Archiv für die Kategorie Islam

Verbot der Islamkritik gefordert

76 Prozent der Einwanderer aus muslimischen Ländern und der Menschen mit einem entsprechenden Migrationshintergrund in Dänemark halten ein Verbot der Islam-Kritik im Land für angemessen. Dies ergab eine Studie des dänischen Justizministeriums mit dem Titel „Redefreiheit in Dänemark“.

Aber lediglich 18 Prozent der Bevölkerung im Allgemeinen vertreten eine solche Meinung. weiter bei sputniknews

3 Kommentare

Australien schiebt Sharia-Moslems ab

JULIA GILLARD, Premierministerin Australien ZITAT: „EINWANDERER, NICHT AUSTRALIER, MÜSSEN SICH ANPASSEN“.
Akzeptieren Sie es, oder verlassen Sie das Land.
Ich habe es satt, dass diese Nation sich ständig Sorgen machen muss, ob sie einige Individuen oder deren Land beleidigt.
Seit den terroristischen Anschlägen auf Bali spüren wir einen zunehmenden Patriotismus bei der Mehrheit der Australier.
Diese Kultur ist in über zwei Jahrhunderten gewachsen, geprägt von Gefechten, Prozessen und Siegen von Millionen von Frauen und Männern,
die alle nur Frieden gesucht und gewollt haben. weiter bei Worldnews

3 Kommentare

Der Islam verflucht Homosexualität

Ali Erbaş, Chef der obersten staatlichen Religionsbehörde Diyanet, sagte während einer Ramadan-Predigt, Ehebruch und Homosexualität verursachten Krankheiten wie Aids und seien Degenerationserscheinungen. Der Islam verfluche Homosexualität, sagte der Kleriker, als Präsident der islamischen Religionsbehörde Diyanet immerhin die höchste Autorität des sunnitischen Islam in der Türkei: „Lasst uns zusammen handeln, um die Menschen vor diesem Bösen zu schützen.“

Noch mehr Gewicht bekamen die homophoben Sätze, als der Staatschef sich hinter den Kleriker stellte: Die Worte des Diyanet-Chefs seien für gläubige türkische Sunniten verpflichtend, so Erdoğan: „Was er sagte, ist vollkommen richtig.“

Bericht bei Süddeutsche Zeitung

2 Kommentare

Menschenrechte – nach dem Geschmack der UN

Eines der schlimmsten Beispiele, welches wir als bewusste Verzerrung der Realität erkennen können, ist die Art und Weise, in der der Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen (UNHRC) in seinem Fünfjahresbericht Februar-März 2020 die Islamische Republik Iran, ein despotisches Regime, überschwänglich lobte.

Eine Mehrheit (85%) der Länder, die zu dieser Verhöhnung der Wahrheit beitrugen, verspotteten die Menschenrechtswerte, indem sie die Islamische Republik als leuchtendes Beispiel dieser Werte bezeichneten – etwas das, wie wir sehen werden, noch nie der Fall war. Nach Angaben von UN Watch waren dabei: weiter bei Audiatur

2 Kommentare

Hessen: DITIP hat Schulverbot

Die hessische Landesregierung hat eine Kooperation mit dem Moscheeverband Ditib beim Religionsunterricht ausgesetzt. Grund sei die fehlende Unabhängigkeit von der Türkei. weiter bei ZEIT

Ein Kommentar

Hisbollahverbot in Deutschland

Bundesinnenminister Horst Seehofer (70, CSU) verbietet mit sofortiger Wirkung jede Betätigung der Terror-Organisation Hisbollah in Deutschland. In der Verbotsverfügung (liegt BILD vor) heißt es zur Begründung u.a., die Hisbollah habe „weltweit eine Vielzahl von Anschlägen mit Hunderten Toten und Verletzten“ verübt und die „die Vernichtung des Staates Israel“ zum Ziel erklärt. weiter bei BILD

6 Kommentare

Mit der Krise kommt der Muezzinruf

Corona ist nur eines von mehreren Trittbrettern. Die Ceylans und Mazyeks mögen sich noch so sehr als Vertreter eines toleranten und modernen Islams gerieren. Aber ein solcher Islam ist ein Mythos. weiter bei Tichys Einblick

2 Kommentare