Archiv für die Kategorie Islam

Keine stillen Tage in Clichy

Am Freitag ist es in Clichy, einem Vorort von Paris, zu Zusammenstößen gekommen, als Protestler Muslime vom öffentlichen Gebet auf der Straße abhalten wollten. Der Bürgermeister der Stadt, Remi Muzeau, führte den Protest an. Seinem Aufruf folgten etwa 100 französische Politiker und zahlreiche Bürger. Als Gewalt ausbrach und die Demonstranten versuchten, die Menschen vom öffentlichen Gebet abzuhalten, musste die Polizei einschreiten, um beide Seiten auseinanderzuhalten. weiter bei RT

6 Kommentare

Eine Armlänge Abstand – auch nach dem Tod

Eine muslimische Familie hat in Bayern für einen Angehörigen ein ganzes Gräberfeld mit einem Abstand zu den Gräbern von „Ungläubigen“ beansprucht, schreibt die „Münchener Tageszeitung“ auf ihrem Onlineportal. weiter bei Sputniknews

3 Kommentare

Es zipfelt schon sehr!

Das Zipfelfest steht schon bald vor der Türe und der Einzelhandel bereitet sich auf die Jahresendzeit vor. Wie hier bei Penny, wo leckere Zipfelmännchen Lust auf Vorfreude machen:

7 Kommentare

Syrischer Kriegsverbrecher wurde Vergewaltiger

Das Amtsgericht Marbach am Neckar hat einen Mann wegen Vergewaltigung verurteilt. Der 29-jährige Syrer, der drei Ehefrauen hat, soll zudem ein islamistischer Terrorist sein.
Drei Jahre und neun Monate Gefängnis – so lautet das Urteil des Amtsgerichts Marbach am Neckar gegen einen Mann aus Syrien. Der 29-Jährige ist vom Schöffengericht unter Vorsitz von Richterin Ursula Ziegler-Göller wegen gefährlicher Körperverletzung und wegen Vergewaltigung seiner dritten Ehefrau verurteilt worden. weiter bei Stuttgarter Zeitung

4 Kommentare

Frohe Kunde aus dem Haus des Friedens

Der Islam kommt, aber wir dürfen weiterleben. Vielleicht.

3 Kommentare

Vergewaltigung als Muslimpflicht

In einer ägyptischen TV-Sendung, bei der es eigentlich um einen Gesetzesentwurf zur Bekämpfung der Prostitution gehen sollte, sorgte der konservative und umstrittene Anwalt Nabih al-Wahsh für einen Skandal. „Sind Sie glücklich, wenn Sie auf der Straße ein Mädchen sehen, das fast den ganzen Hintern zeigt?“, fragte er die anderen Gäste der Polit-Talk-Show „Infrad“. Frauen, die solch eine freizügige Kleidung wie zerrissene Jenas tragen, würden Männer buchstäblich dazu einladen, sie zu missbrauchen, erklärte er. Und al-Wahsh setzte noch einen drauf: „Wenn ein Mädchen so herumläuft, ist es eine patriotische Pflicht, sie zu belästigen und eine nationale Pflicht, sie zu vergewaltigen.“ weiter bei STERN

6 Kommentare

«Charlie Hebdo» bringt Schweizer Islam-Professor

Die französische Satire-Zeitung erhält Morddrohungen wegen einer Karikatur zu Tariq Ramadan auf der Titelseite. Zwei Frauen werfen dem Genfer sexuelle Straftaten vor.

Die Redaktion von «Charlie Hebdo» hat heute angekündigt, Anzeige zu erstatten, weil sie Morddrohungen erhält. Verlagsleiter Laurent Sourisseau, der als Cartoonist als «Riss» bekannt ist, sagte dem Radiosender Europe 1, die Redaktion würde immer wieder Drohungen erhalten, auch nach dem Attentat vom Januar 2015.

So auch, nachdem sie am 1. November 2017 eine Karikatur des Islamologen Tariq Ramadan aus Genf auf der Titelseite abdruckte. Ramadan ist darauf mit einem übergrossen erigierten Penis zu sehen. Daneben eine Sprechblase: «Ich bin die sechste Säule des Islam!» Mehr auf 20min.ch …

4 Kommentare