Archiv für die Kategorie Islam

Frauen wählen AfD?

Das Handelsblatt ist erschüttert. Augerechnet in Berlin, wo so viel Kontakt besteht, hat die AfD besonderen Zuspruch von Frauen. Das kommmt natürlich nicht daher, dass eben diese Frauen die Unterdrückung ihres Geschlechts hautnah erleben, sondern daran, dass diese Frauen der AfD auf den Leim gehen. Denn die Misshanlung kleiner Mädchen durch männliche Familienmitglieder, das Wegsperren von Heranwachsenden und Frauen, das Zwangsverheiraten kleiner Mädchen mit alten Säcken, Steinigungen und sonstige Morde im Namen der Ehre, Geschlechterapartheid, Schlechterstellung beim Erbrecht usw. sind nicht real, sodern nur veermeintlich. Die Frauen wissens nur nicht (zu schätzen): Eine mögliche Erklärung für die Skepsis der Berliner Frauen ist die von einigen Muslimen tatsächlich oder vermeintlich vertretene Haltung zum Verhältnis von Mann und Frau.

4 Kommentare

Pfaffen entsetzt: Mohammedaner wollen Christen werden!

In der Vergangenheit sind die Christen oft mit überheblich geschwellter Brust ausgezogen und haben Andersdenkenden ihre Religion aufgezwungen oder deren Notlage ausgenutzt, um sie zu bekehren. In den Kreuzzügen und während der Kolonialzeit wurde der biblische Missionsauftrag gründlich missbraucht. Die Volkskirchen haben daraus gelernt. Doch nun schlägt das Pendel in die andere Richtung aus. Die Scheu, anderen etwas aufzudrängen, ist so groß, dass man den Eindruck bekommen kann, die Kirchen hätten Angst vor den Taufbewerbern aus Nahost.
Die Evangelische Kirche im Rheinland distanziert sich gleich ganz von Jesu Aufforderung, die Völker zu taufen. In einem Diskussionspapier heißt es: „Eine Begegnung mit Muslimen in Konversionsabsicht bedroht den innergesellschaftlichen Frieden und widerspricht dem Geist und Auftrag Jesu Christi und ist entschieden abzulehnen“. Der biblische Missionsbefehl sei heutzutage eher als „innerkirchlicher Auftrag“ aufzufassen.

Der Tagesspiegel sorgt sich um muslimische Flüchtlinge, die immer öfter konvertieren und in die Fänge der Bösen geraten.

4 Kommentare

Ossis lernen Multikulti kennen

Die Ablehnung von Merkels Flüchtlingspolitik im Osten wird von westlichen Geschwätzwissenschaftlern gerne mit dem Mangel an multikultureller Erfahrung erklärt. Dann dürfte sich das Problem bald erledigt haben, denn die Ossis holen mit Riesenschritten auf. In Dresden konnte man sich am Wochenende schon so  weltoffen fühlen wie in Berlin oder Duisburg. Wie dort Flüchtlinge um die Herzen der Deutschen warben, berichtet die MoPo.

Hinterlasse einen Kommentar

Hotel Kempinski streicht Israel

Lanzmann wandte sich an einen verantwortlichen Mitarbeiter des Hotels, der ihm gesagt haben soll, die Kempinski-Direktion habe verfügt, dass Israel in der Vorwahl-Liste nicht verzeichnet werde, weil – so angeblich wörtlich – „Die Mehrheit unserer Kundschaft sind Araber, und sie haben verlangt, dass Israel gestrichen werde.“

Zum Bericht bei FOCUS

2 Kommentare

Türkei erlaubt Vergewaltigung von Kindern

Da werden manchem GRÜNEN in Deutschland Herz und Hose aufgehen: In der Türkei gilt demnächst ein neues Sexualstrafrecht, was GRÜNE für Deutschland schon früh als besonders fortschritlich gefordert hatten:

Bisher war Sex mit Kindern unter 15 Jahren in der Türkei ein Vergehen. Ein lokales Gericht in der Türkei hatte aber bemängelt, dass beim Geschlechtsverkehr mit Kindern kein Unterschied zwischen den Altersgruppen gemacht werde. So werde etwa der Missbrauch eines Kleinkindes gleich gehandhabt wie der eines 14-jährigen Kindes. Kinder zwischen 12 und 15 Jahren könnten die Bedeutung eines sexuellen Aktes durchaus verstehen, befand daraufhin das Bundesgericht. Das bisherige Gesetz schliesse ein mögliches Einverständnis zum Geschlechtsakt jedoch aus.

Bericht beim Tagesanzeiger

8 Kommentare

Moslems haben Angst vor dem Islam

Währnd unsere total verblödeten Politiker, Journalisten und neuerdings der Papst erklären, dass Islam und Gewalt nichts miteinander zu tun haben, sehen Moslems das offenbar anders. Vermutlich haben sie keine Ahnung vom Islam

:
Islamistischer Terror: Moslems wenden sich von ihrem Glauben ab


Terrororganisationen wie der IS rechtfertigen ihre Gräueltaten mit Koranversen. Das stößt immer mehr Moslems ab und macht sie offen für die christliche Botschaft.

London (kath.net/jg)
Angesichts der Gewalt, die von Terrororganisationen wie IS ausgeübt wird, wenden sich Moslems in Ländern wie Ägypten und Saudi Arabien vom Islam ab. Das berichtet die evangelikale britische Nachrichtenseite Christian Today. Weiter hier auf kath.net …

6 Kommentare

Wir dürfen uns niemals dem Islam anpassen

Von Dirk Schümer

Wer den säkularen Rechtsstaat gegenüber den Geboten fanatischer Imame für verhandelbar hält, hat sich bereits der Intoleranz unterworfen. Es ist höchste Zeit, etwas an der Gesetzeslage zu ändern.

Wie geht die westliche Gesellschaft mit den Bedrohungen durch islamischen Fundamentalismus um? Ganz einfach: Wir müssen uns dem Islam anpassen und den staatlichen Säkularismus zurückfahren. Diese Position des französischen Soziologen Farhad Khosrokhavar findet auch in Deutschland Fürsprecher.

Seit Beginn der Flüchtlingskrise wird von Politikern gefordert, auch die Deutschen müssten von den neuen Mitbürgern Gebräuche übernehmen; Integration sei schließlich keine Einbahnstraße. Weiter hier in der Welt …

7 Kommentare

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 563 Followern an