Archiv für die Kategorie Extremismus

Abdel Samad verlässt Islamkonferenz

Hamed Abdel-Samad, gefunden bei FB

Sehr geehrter Herr Innenminister Horst Seehofer,
hiermit trete ich aus der deutschen Islamkonferenz (DIK) zurück. Als ich vor 10 Jahren in dieses Forum eingeladen wurde, hatte ich die Hoffnung, Teil eines ehrlichen Dialogs über den Islam in Deutschland zu werden. Doch seit dieser Zeit konnten die Islamverbände alle kritischen Themen, die die kritischen Stimmen auf den Tisch gebracht haben, wie etwa das Thema Radikalisierung von jungen Muslimen oder die Stellung der Frau, aus der Tagesordnung verbannen. Am Ende blieben nur die Themen, die für die orthodoxen Verbände, nicht für die Gesamtgesellschaft, von Relevanz, wie Imamausbildung, Islamunterricht und muslimische Seelsorge. Mir wurde klar, dass die Verbände nur Geld vom Staat wollte, und dass der Staat nicht einmal wusste, was er von den Verbänden will! Den Rest des Beitrags lesen »

3 Kommentare

Ist Islamkritik doch kein „Rassismus“?

Auf die Enthauptung des französischen Lehrers Samuel Paty reagierte die deutsche Politik mit geradezu beschämender Gleichgültigkeit. Erst nach der Festnahme des mutmaßlichen Mörders von Dresden, Abdullah H., kam Bewegung in die Debatte. Doch bei der Bekämpfung des Islamismus steckt Deutschland schon lange in einer Sackgasse. Begonnen hat dies mit der Vermischung des Themas mit der Integrationspolitik. weiter bei Tichys Einblick

4 Kommentare

Steinmeier ehrt Linksextremisten

Von Alice Weidel

Igor Levit, umstrittener Pianist und Politaktivist, wird heute mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Bundespräsident Steinmeier wird ihn am Vormittag ehren.
Levit ist vor allem für sein krudes Demokratieverständnis bekannt. Mit Bezug auf die AfD twitterte Levit bereits 2015, deren Parteimitglieder seien „Menschen, die ihr Menschsein verwirkt“ hätten. Erst 2019 verteidigte Levit seine Äußerung in einer Ausgabe von „Maybrit Illner‘“ selbst dann noch, als der ebenfalls in der Sendung anwesende Leiter des Bild-Parlamentsbüros, Ralf Schuler, zu Recht auf Artikel 1 des Grundgesetzes und auf die Würde des Menschen verwies, die Levit jenen offen absprach, die sich in der AfD engagierten. Den Rest des Beitrags lesen »

7 Kommentare

Senator Geisel und die Extremisten

9 Kommentare

Der Kandidat

Er heißt Jonas Stickelbroeck, ist Anfang 20, fungiert als Sprecher der Grünen Jugend Krefeld, ist laut Rheinische Post „Auszubildender und Nachhilfelehrer für Sprachen“. Er selbst nennt sich auf seinem Instagram-Profil „Demokrat, Ökosozialist, Antifaschist“. Richtig ab geht es meistens aber woanders. weiter bei Flinkfeed

4 Kommentare

Zwangsgebühren für die Antifa

An der Uni Köln wird eine vom Verfassungsschutz beobachtete Gruppe aus Semesterbeiträgen bezuschusst. Die grüne Hochschulgruppe solidarisiert sich ausdrücklich mit dem sogenannten Arbeitskreis: „Danke Antifa AK für die wichtige Arbeit!“ weiter bei WELT

Ein Kommentar

„Bäume pflanzen ist gegen den Islam“

Pakistan. Verein ModiJi am Tag der Erde hat das Projekt „Bäume pflanzen“ gestartet
Seht euch diese radikalen Islamisten an, die alle Bäume entwurzelt haben, weil „Bäume pflanzen gegen den Islam“
Ökologie hat Blei im Flügel

Quelle: FB

5 Kommentare

Staatlich gefördert: Zweite „RAF“ im Aufbau

Westlichen Nachrichtendiensten liegen unterdessen Hinweise vor, dass deutsche Antifa-Mitglieder bei der linken kurdischen Miliz YPG in Syrien ein Kampftraining absolvieren. Fotos im Internet zeigten junge Europäer mit Sturmgewehren, so FOCUS.

Bericht bei FOCUS

Folge dem Fluss des Geldes zu den Drahtziehern:

2 Kommentare

Linke Kneipe Syndikat in Berlin wird geräumt

Bericht bei FAZ

2 Kommentare

Neue Blamage für den kleinen Mann

Notbremse gezogen: Das Außenministerium lässt nach massiven Protesten die Zusammenarbeit mit der offenen Islamistin Nurhan Soykan vorerst ruhen. Auch MigrantInnen sind entsetzt, es hagelte parteiübergreifende Kritik. Wie konnte die Islamistin überhaupt nominiert werden? weiter bei EMMA

4 Kommentare

Die Königin der Antifa

Bettina Röhl befand schon 2018 in ihrem Buch „Die RAF hat Euch lieb“, Angela Merkel habe die Urmutter der 68er-Bewegung abgelöst. Eine gewagte Fährte von Ulrike Meinhof zu Angela Merkel? Jedenfalls eine, die 2020 von Zuträgern der Merkelmacht wie Saskia Esken und anderen in ein Bekenntnis zur Antifa mündete. weiter bei Tichys Einblick

4 Kommentare

Tichy und Winter zu Stuttgart

3 Kommentare

Partyszenen

 

5 Kommentare

Dreh-hofer gibt wieder klein bei

Polizisten wären auf der Mülldeponie gut aufgehoben – „unter ihresgleichen“: Mit einer ihrer „taz“-Kolumnen sorgte Hengameh Yaghoobifarah (29) vergangene Woche für Entsetzen.

Zunächst kündigte Innenminister Horst Seehofer (70, CSU) am Sonntag in BILD an, Anzeige gegen die „taz“-Kolumnistin erstatten zu wollen.

Nun die Entscheidung: Doch keine Strafanzeige wegen Volksverhetzung oder Beleidigung! Der Bundesinnenminister belässt es bei einer „Einbestellung“ der „taz“-Chefredaktion ins Ministerium. weiter bei BILD

3 Kommentare

Auf die GRÜNEN reingefallen

 

2 Kommentare