Archiv für die Kategorie Das Merkel

Wir wünschen frohe tolle Tage!

8 Kommentare

Wie wird NOx gemessen?

Jedem, der noch Physikunterricht hatte und in den ersten Stunden lernte, wie eine wissenschaftliche Messung durchzuführen ist, stehen die Haare zu Berge:

Hinterlasse einen Kommentar

Knapp am Blackout vorbei

Es kracht immer häufiger im Gebälk der europäischen Stromversorgung. In der zweiten Januarwoche wäre es fast zu einem sogenannten Blackout gekommen, einem kompletten Stromausfall, bei dem Millionen von Haushalten und der Industrie kein Strom mehr zur Verfügung gestanden hätte. Am 10. Januar 2019 abends sank die Netzfrequenz auf 49.8 Hertz ab. Das ist die unterste Grenze, bis zu der Einbrüche im Netz ausgeglichen werden können. Fällt der Wert darunter, bricht das Netz zusammen mit dramatischen Folgen.

Europa schrammte »knapp an einer Katastrophe« vorbei, zitiert »Der Standard« aus Wien Experten, wie auf dieser Kurve zu sehen ist. weiter bei Tichyseinblicke

10 Kommentare

Merkels Schuld

Zwei Minuten nach dem ersten Zusammentreffen mit Diana Feldmann in einer heruntergekommenen Einkaufsstraße in Mainz reichen aus, um sie zum Weinen zu bringen.
Dies war ihr erstes ausführliches Interview seit dem brutalen Mord und der Vergewaltigung ihrer Tochter durch einen illegalen Zuwanderer aus dem Irak.

weiter bei Jüdische Rundschau

4 Kommentare

Begeisterte Griechen erwarten Frau Merkel

Ein Kommentar

Wo ist meine Frau?

Ich musste zweimal hinschauen in das Kleingedruckte der Meldung. Als einen Grund für die Aggression eines jungen Pakistani gab dieser an, dass ihm der deutsche Staat keine Frau zur Heirat zur Verfügung gestellt habe. Eine solche Erwartungshaltung ist aber näher untersucht keine Ausnahme unter den Merkel-Gästen Und warum? weiter bei Philosophia Perennis

4 Kommentare

Das Fremde als Züchtigung des dummen Eigenen

Die Paradoxien ziehen sich inzwischen durchs ganze Land. Wenn ein Mensch auf einem öffentlichen Straßenfest von einem Ausländer erstochen wird und es im Zuge von Demonstrationen auch zu Pöbeleien gegen eben solche kommt, stellt sich der Sprecher der Bundesregierung am nächsten Tag hin und prangert sogenannte Hetzjagden von Rechten an, was seine Vorgesetzte, Angela Merkel, dann am nächsten Tag nochmals eindringlich wiederholt. Im Gegenzug konnte man darauf wetten, dass eine wirkliche Hetzjagd, die von „Geflüchteten“ ausgeht, sich über mehrere Stunden in der Amberger Innenstadt vollzieht und fast ein Dutzend Verletzte zurücklässt, von eben derselben Bundeskanzlerin bei der Neujahrsansprache ganz sicher keine Erwähnung findet. Denn das große Fremde dient der Bundeskanzlerin nur als Züchtigungspotential für das dumme Eigene. Lesen bei Achse des Guten

26 Kommentare