quotenqueen

Dieser Benutzer hat keine biographischen Informationen freigegeben

Startseite: https://quotenqueen.wordpress.com

Ausgestoßener der Woche: Bjørn Lomborg und die Pinguine

Von Kolja Zydatiss

Der dänische Statistiker und Bestsellerautor Bjørn Lomborg (unter anderem „Apocalypse no! Wie sich die menschlichen Lebensgrundlagen wirklich entwickeln“, 2001) thematisiert auf seiner Webseite sowie in einem aktuellen Gastbeitrag in der britischen Boulevardzeitung Sun die Tatsache, dass Climate Feedback, eine von mehr als 80 Organisationen im Faktenprüfer-Programm von Facebook, ihm Worte, die er nie geäußert habe, in den Mund legt, um einen seiner journalistischen Beiträge als „ungestützte Behauptung“ abstempeln zu können. Mehr auf der Achse …

Hinterlasse einen Kommentar

Flaschenpost: Corona als Zentrum politischer Hässlichkeit

Von Felix Perrefort

To whom it may concern. Man muss die Corona-Krise auch ästhetisch beurteilen. Unrecht offenbart sich im Lächerlichen und Hässlichen.

Ich weiß nicht, ob du Geschmack hast, doch falls ja, möchte ich dich bitten, ihn auch zur Geltung zu bringen, wenn es um Moral geht. Geschmack kann man nicht lehren, weil man ihn entwickeln muss; doch selbst wenn es möglich wäre, würden unsere pädagogischen Autoritäten es nicht tun, weil sie die Moral immer vorzögen. Nur neigt sie ohne ihn dazu, Moralismus zu werden. Mehr auf der Achse …

Ein Kommentar

Blume beißt

Von Chaim Noll

Lohnt es, über ihn zu schreiben? Wer ist Michael Blume? Der baden-württembergische Beamte hält sich für ein Symbol der „Westlichen Demokratien“ und erklärt jeden, der ihm opponiert, zum „Rechtsextremisten“. Mehr auf der Achse …

Ein Kommentar

9/11 – 20 Jahre später

Von Henryk M. Broder

Ein Rückblick aus gegebenem Anlass. Vor 20 Jahren war es ein bekannter Moraltheologe, der Terror als „Ersatzsprache der Gewalt“ verharmloste, heute ist von den „neuen Taliban“ die Rede, denen man helfen müsse, in Afghanistan wieder Ordnung herzustellen.  Mehr auf der Achse …

Ein Kommentar

Merkels populistische Rodeo-Politik: Immer oben bleiben

Von Claudio Zanetti

 „Machtverfall – Merkels Ende und das Drama der deutschen Politik“ ist eines der interessantesten politischen Bücher dieses Jahres. Wir leben in irren Zeiten. Das erkennt man daran, dass sogar ein politisches Sachbuch mit Frau Merkel und Armin Laschet auf dem Titelbild offenbar zwingend mit einer Philippika gegen Donald Trump und Dresche gegen die AfD beginnen muss. Niemand soll auf den Gedanken kommen, der Autor finde A gut, bloß weil er über B schreibt. Als Autor, der in der Hauptstadt „vernetzt“ bleiben will, darf man es sich höchstens mit denen verscherzen, die ohnehin keiner mag. Und je klarer man sich zur Mehrheit bekennt, desto mehr Bücher lassen sich verkaufen. Mehr auf der Achse …

Ein Kommentar

Österreichs Innenminister gegen Aufnahme weiterer Afghanen

Die österreichische Bundesregierung lehnt nach der Machtübernahme der radikalislamischen Taliban eine Aufnahme weiterer Flüchtlinge aus Afghanistan ab, meldet orf.at. Es habe jetzt oberste Priorität, „mit den Nachbarländern von Afghanistan zu reden, damit Schutz und Hilfe in der Region sichergestellt ist“, habe Innenminister Karl Nehammer (ÖVP) der „Welt“ (Mittwoch-Ausgabe) gesagt. „Aber illegale Migration, die durch ein Dutzend sichere Länder verläuft und wo sich Migranten ein Zielland einfach aussuchen, muss gestoppt werden“, wird Nehammmer weiter zitiert. „Es gibt keinen Grund, warum ein Afghane jetzt nach Österreich kommen sollte.“ Mehr auf der Achse …

3 Kommentare

Erfolg beim Kampf gegen Malaria?

Von Volker Seitz

Mit etwa 200 Millionen Erkrankten pro Jahr ist die Malaria die häufigste Infektionskrankheit der Welt, zu 90 Prozent ist Afrika betroffen. Impfstoffe lassen jedoch auf sich warten. Mehr auf der Achse …

Ein Kommentar

Durchsicht: “Pandemie der Ungeimpften”

Für Geimpfte soll es weniger Grundrechtsentzug geben, Ungeimpfte sollen extra zahlen oder draußen bleiben. So will es die Ministerpräsidentenkonferenz. Zeit für einen Rat von Rechtsanwalt Carlos A. Gebauter. Video auf der Achse …

Ein Kommentar

„Merkel sieht alles“

Von Peter Grimm

Dorothee Bär (CSU) ist als Digital-Staatsministerin im Kanzleramt nicht nur eine bekannte Vertreterin toller Ideen, wie der vom Lufttaxi, sondern könnte auch einen Angela-Merkel-Elogenwettbewerb gewinnen. Mehr auf der Achse …

Ein Kommentar

Warum sterben Geimpfte an COVID?

Von Jochen Ziegler

Ein Nachweis der Wirksamkeit der Impfung gegen den Tod an COVID ist kausal unmöglich, da die Menschen daran sterben, dass das Immunsystem, über das die Impfung wirkt, nicht mehr funktioniert. Mehr auf der Achse …

Ein Kommentar

Markierungspflicht für ungeimpfte Pfleger gefordert

Mit einschneidenden Maßnahmen wollen Politiker auch in der Schweiz zur Impfung drängen, berichtet nau.ch. Der Parteipräsident der Grünliberalen Partei (GLP), Jürg Grossen, habe angeregt, dass geimpfte und ungeimpfte Mitarbeiter in Krankenhäusern, Altersheimen und Kindertagesstätten mit einem Sticker unterschiedlich gekennzeichnet werden sollten. Dies sei da sinnvoll, «wo in öffentlichen Einrichtungen Leute betreut werden, die sich anstecken könnten.» Mehr auf der Achse …

Ein Kommentar

Flutbilder: Merkel macht Wahlkampf für die SPD

Von Vera Lengsfeld

Die Kanzlerin besuchte keinen Ort in NRW, wo Armin Laschet Ministerpräsident ist, sondern produziert in Rheinland-Pfalz medienwirksame Bilder mit Malu Dreyer von der SPD. Deutlicher kann man Laschet nicht brüskieren. Mehr auf der Achse …

Ein Kommentar

Woher kommt der Strom? Woche 23 – Aus dem Ausland

Von Rüdiger Stobbe

Der Strom kommt natürlich nicht zu 100 Prozent aus dem Ausland. Die an jedem Tag der Woche entstehenden Stromlücken (Abbildung) werden mit dem Strom unserer europäischen Nachbarn geschlossen. Das ist so gewollt. Die konventionellen Stromerzeuger (Abbildung 1) denken ökonomisch. Deshalb denken sie nicht daran, die Lücken um die Mittagszeit auch nur annähernd zu schließen. Das würde den Strompreis senken. Wer aber möchte schon weniger Ertrag für mehr erzeugten Strom? Der Stromkunde vielleicht? Der wird nicht gefragt. Der zahlt. Auch den Bonus, der anfällt, damit uns unsere Nachbarn zum Wochenende den zu viel erzeugten Strom durch Wind und Solar abnehmen. Das Preisniveau (Abbildung 2) liegt bis einschließlich Freitag über 60 €/MWh. Das ist auskömmlich. Für die konventionellen Stromerzeuger, für die Stromimporteure (Abbildung 3). Samstag, Sonntag frischt der Wind auf, die Windstromerzeugung legt bei sinkendem Bedarf zu. Der Strom wird unter dem Strich verschenkt. Mit Bonus. Für gesamt 73,01 GWh verschenkten Strom gibt Deutschland noch schlappe 7,95 Millionen € mit. Mehr auf der Achse …

Ein Kommentar

Cancel Cuisine: Schweinsbraten nach Anton Hofreiter

Von Georg Etscheit

Eigentlich sollte diese Folge der Cancel Cuisine den Königsberger Klopsen gewidmet sein. Doch die Aktualität gebietet es, einer anderen Speise den Vortritt einzuräumen, die in Zeiten von Veganismus und Soja-Hype in schwere Bedrängnis geraten ist: dem Schweinekrustenbraten, wobei die Bayern, wo er zu den Nationalspeisen zählt, in genitivisch-mundartlicher Verkürzung Schweinsbraten sagen. Auch Anton Hofreiter, der aus München stammende grüne Fraktionschef im Deutschen Bundestag, dürfte dies wohl im taz-Interview so formuliert haben, aber die doofen, preußischen Tazler haben dann natürlich „Schweinebraten“ geschrieben. Mehr auf der Achse …

Ein Kommentar

EU-Kommission will den EU-weiten Notstand ermöglichen

Von Peter Grimm

Die Überschriften der entsprechenden Meldungen klingen recht harmlos: „EU-Kommission legt Maßnahmenkatalog für Kampf gegen künftige Pandemien vor“, heißt es beispielsweise auf euractiv.de, einer Seite, in deren Focus vor allem die EU-Politik steht. Man denkt an die gemeinsame Impfstoffbeschaffung und die Versuche aus Brüssel, für Grenzübergangsregeln innerhalb des einst so grenzenlosen EU-Europa während des Corona-Ausnahmezustands bzw. der vielen nationalen Corona-Ausnahmezustände zu sorgen. Die Möchtegern-Mächtigen in Brüssel, die ja tatsächlich stark in den Alltag der Europäer hineinregieren konnten, bewiesen in der Corona-Krise unfreiwillig, wie machtlos sie plötzlich sein können. Mehr auf der Achse …

Ein Kommentar