In den Sand gesetzt

Russland lässt nur noch 20 Prozent der Gasmenge durch die Pipeline Nord Stream 1 fließen. Ausgerechnet jetzt stellt sich heraus, dass eine Alternative, um die sich der Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck für diesen Fall gekümmert hatte, wegfällt: Katar liefert doch kein Gas. Und jetzt?

weiter bei FOCUS

  1. #1 von Heimchen am Herd am 09/08/2022 - 20:07

    „Katar liefert doch kein Gas. Und jetzt?“

    Ganz einfach, jetzt wird endlich Nord Stream 2 geöffnet, Punkt!

%d Bloggern gefällt das: