Ein Iraner in Oslo

Die Polizei in Oslo geht nach der nächtlichen Attacke in einem Schwulen-Club von einem terroristischen Akt aus. Das gaben die Ermittler am Samstagmorgen bekannt. Bei dem Angriff waren in der Nacht zu Samstag zwei Menschen getötet und 21 verletzt worden. Der Täter wurde noch am Tatort festgenommen.
weiter bei BILD

  1. #1 von Heimchen am Herd am 26/06/2022 - 09:42

    „Wie verschiedene Medien berichten, handelt es sich bei dem mutmaßlichen Täter um einen norwegischen Staatsbürger mit iranischen Wurzeln.

    Wie der norwegische Sender NRK berichtet, war der Festgenommene wegen Körperverletzung und Drogendelikten und unerlaubten Tragens eines Messers vorbestraft. Der beliebte Gay-Club „London Pub“ war Ort des Attentats.“

    https://www.fazemag.de/blutiges-attentat-auf-beliebten-osloer-gay-club/

    Wir leben in gefährlichen Zeiten, nicht nur für Schwule, wir alle können Opfer von fanatischen
    Moslems werden! Schmeißt sie alle raus, dann ist endlich Ruhe im Karton!

%d Bloggern gefällt das: