Auf einem Schulhof in Köln

Gefunden bei Polizei NRW Köln
Schüler bei Auseinandersetzung schwer verletzt – Festnahme
Am Freitagvormittag (10.Juni) haben Polizisten einen 14 Jahre alten Schüler festgenommen, der auf dem Gelände einer Hauptschule im Stadtteil Buchheim einen 16 Jahre alten Mitschüler mit einem Messer verletzt haben soll. Eine Lehrerin hatte den 14-Jährigen nach der Attacke zur Schulleitung gebracht und die Polizei alarmiert. Polizisten stellten die mutmaßliche Tatwaffe auf dem Schulhof sicher. Der 16-Jährige wird zur Stunde mit Stich- und Schnittverletzungen in einer Klinik behandelt. Zur Schwere der Verletzungen liegen derzeit noch keine validen Erkenntnisse vor – Lebensgefahr besteht jedoch nicht. Der Schulpsychologische Dienst der Stadt Köln hat die Betreuung der Mitschüler an der Schule aufgenommen.
Das Kriminalkommissariat 43 hat die Ermittlungen zu den Hintergründen des vorausgegangen Streites zwischen den beiden Jugendlichen, der gegen 9.45 Uhr eskalierte, aufgenommen.
________________________________
Schön, wenn Sie auf unserer Seite sind

  1. #1 von Winkelzügler am 12/06/2022 - 09:10

    Ich nehme ab sofort Wetten an, welcher Art Clientel der Täter entstammt. Gaaaaanz bestimt ein RECHTER … oder?

  2. #2 von Paul Schulz am 12/06/2022 - 11:10

    Ich hoffe auf den Tag des jüngste Gerichts, an dem all diese Strolche, die politisch für diese und andere unglaublichen Zustände in unserem einst schönen und lebenswerten Land verantwortlich sind, ans Kreuz genagelt werden. Und ich bin nicht allein. Das weiß ich. Und genau das lässt mich noch ein wenig hoffen…

  3. #3 von Heimchen am Herd am 12/06/2022 - 18:04

    „Der Schulpsychologische Dienst der Stadt Köln hat die Betreuung der Mitschüler an der Schule aufgenommen.“

    Na, das ist doch beruhigend! Alles halb so wild, die Moslems sind halt sehr temperamentvoll,
    da muss man halt Verständnis für haben!

%d Bloggern gefällt das: