Euro im Sinkflug

Mit der Zinsentscheidung der US-Notenbank Fed verliert Europa für Investoren an Attraktivität. Die Schwäche der Gemeinschaftswährung treibt die Inflation weiter voran.

weiter bei Tichys Einblick

  1. #2 von Heimchen am Herd am 05/05/2022 - 20:25

    Wegen Sanktionen: Benzin und Öl bald knapp? Preise vor Explosion!

    Energie-Embargo und die Folgen: Benzin in Ostdeutschland bald rationiert? Habeck: „Möglich, dass Benzin in Ostdeutschland zeitweise knapp wird.“ Hauptstadtflughafen Berlin bald ohne Kerosin? – Die Sanktionspolitik richtet unübersehbare Schäden an.

    Im Falle eines Embargos auf russisches Öl hält Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) es für möglich, dass Benzin in Ostdeutschland zeitweise knapp wird. Eine gefährliche Situation trete ein, wenn regional zu wenig Öl da sei, sagte Habeck „RTL Direkt“. Das sei für den ostdeutschen Raum und den Großraum Berlin nicht auszuschließen, weil sie von der Großraffinerie Schwedt versorgt würden, die nur russisches Öl verarbeite: „Es ist nicht auszuschließen, das muss ich leider sagen, dass es tatsächlich zu Knappheiten kommt. Wir werden die lösen können. Aber es kann passieren, dass für eine begrenzte Zeit zu wenig Öl und damit zu wenig Benzin verfügbar ist. Das ist nicht ausgeschlossen.“ Man arbeite aber an Lösungen, damit dies nicht passiere.

    Weiterlesen hier: https://www.mmnews.de/wirtschaft/181597-wegen-sanktionen-benzin-und-oel-bald-knapp-preise-vor-explosion

    Wer stoppt diese Katastrophen-Regierung? Warum gehen die Leute nicht auf die Straße und
    demonstrieren gegen diesen Wahnsinn? Ich verstehe nicht, warum die Leute nichts dagegen
    unternehmen und sich einfach fügen!

  2. #3 von Heimchen am Herd am 05/05/2022 - 20:30

    Deutschland am Abgrund
    04. Mai 2022

    Die EU will ein Energie-Embargo, doch die Gasspeicher sind leer, der Ausfall kaum auszugleichen. Warnungen vor einer irreversiblen Schädigung der deutschen Industrie werden ignoriert. Michael Mross kommentiert die Konsequenzen.

    Die Ziele der EU, ihre Erdgasimporte aus Russland zu kürzen und zugleich die Speicher bis zum Winter deutlich aufzufüllen, lassen sich nach einem Bericht des Nachrichten-Magazins DER SPIEGEL nur erreichen, wenn Europas Industrie wochenlang das Gas abgedreht wird. Dies zeigt ein Berechnungsmodell des Forschungszentrums Jülich. Demnach müssten europaweit mehr als 300 Terawattstunden Erdgas (rund 30 Millionen Kubikmeter) in diesem Jahr eingespart werden, um die Vorgaben von EU-Kommissionsvizepräsident Frans Timmermans zu erfüllen. Diese Menge entspricht ungefähr einem Drittel des jährlichen Verbrauchs von ganz Deutschland.

    Weiterlesen hier: https://www.mmnews.de/wirtschaft/181524-d-am-abgrund

    Es ist wie ein Alptraum, aus dem man nicht mehr erwacht!

  3. #4 von Heimchen am Herd am 05/05/2022 - 20:39

    Die Schlinge zieht sich zu

    *https://www.youtube.com/watch?v=qNsA-TQTHLk

    Man kann das nur noch als Wahnsinn bezeichnen! Widerstand ist angesagt!

%d Bloggern gefällt das: