Virologe Kekulé rausgeworfen

Kekulé hatte am Dienstagabend der Deutschen Presse-Agentur gesagt, er dürfe vorerst nicht mehr an der Universität Halle forschen und lehren. Die Martin-Luther-Universität habe eine „vorläufige Dienstenthebung“ gegen ihn ausgesprochen. Kekulé leitet an der Universität seit vielen Jahren das Institut für Medizinische Mikrobiologie. Der Virologe ist bundesweit bekannt. Er hatte früh vor den Gefahren des Coronavirus gewarnt. Kekulé kritisierte zudem Politik und Wissenschaft bei der Bekämpfung der Pandemie. Der Virologe kündigte rechtliche Schritte an.

weiter bei Merkur

  1. #1 von Heimchen am Herd am 30/12/2021 - 17:21

    Entlassen: Prof. Alexander Kekulé spricht von „politischem Verfahren“
    Interner Streit oder mehr? Professor von Universität vor die Tür gesetzt

    Von Alexander Wallasch

    Nein, man kann nicht gerade sagen, Professor Alexander Kekulé wäre ein herausragender Kritiker der Corona-Maßnahmen. Nur bisweilen äußert sich der Epidemiologe und Virologe, anders als viele seiner Kollegen, nachdenklich über die einschränkenden Maßnahmen. Ist selbst ein leichtes Abweichen schon zu viel? Gerade musste er am Arbeitsplatz in Halle seine Sachen packen.

    An der Martin-Luther-Universität ist Kekulé seit 1999 Inhaber des Lehrstuhls für Medizinische Mikrobiologie und Virologie und Direktor des Instituts für Medizinische Mikrobiologie des Universitätsklinikums.

    Alexander Kekulé spricht sich in einem aktuellen Podcast, welchen er regelmäßig bei MDR Radio veröffentlicht, zwar gegen einen „sinnlosen Wellenbrecher-Lockdown“ aus, ist aber gleichzeitig strikter Befürworter eine schnellen Boosterns.

    Man möchte also meinen, es wäre selbst für eine mit der Haltung des Professors zu den Corona-Maßnahmen nicht einverstandenen Universitätsleitung überraschend, den Wissenschaftler vor die Tür zu setzen.

    Und tatsächlich werden andere Gründe genannt, als Kekulé sie anführt. Der nämlich sprach gegenüber der Bildzeitung von einem „politischen Verfahren“ und davon, dass es lediglich um ein von ihm nicht richtig ausgefülltes Formular gehen würde. Die Vorwürfe der Universität seien „an den Haaren herbeigezogen“, es sei „unmöglich, wie diese Universität mit ihren Professoren umgeht“.

    Weiterlesen hier: https://reitschuster.de/post/entlassen-prof-alexander-kekule-spricht-von-politischem-verfahren/

    Man darf gespannt sein, wie es mit Kekule weitergeht!

%d Bloggern gefällt das: