Bericht zur Coronalage: Correctiv bestätigt irreführende Krankenhauszahlen

Von Gunter Frank

Eigentlich wollten die Faktenchecker von Correctiv meinen letzten Artikel widerlegen, doch da sind sie offenbar über die Fakten gestolpert und liefern unfreiwillig weitere Bestätigungen. Mehr auf der Achse …

  1. #1 von Heimchen am Herd am 16/12/2021 - 18:08

    „ Am 24. November 2021 wurde das Infektionsschutzgesetz geändert und in Paragraph 21a ein Versorgungsaufschlag für Krankenhäuser eingeführt. Dieser Zuschlag wird zwischen dem 1. November 2021 und dem 19. März 2022 gezahlt, für Patientinnen und Patienten, die mit dem Coronavirus infiziert sind – es sei denn, diese werden bereits am selben oder am nächsten Tag wieder entlassen oder verlegt. Sie müssen also mindestens zwei Tage im selben Krankenhaus bleiben.“

    Es geht schlicht und einfach nur ums Geld und um nichts anderes! Alle verdienen mit Corona
    eine Menge Geld! Das wollten die Faktenchecker von Correktiv gerne verschleiern!

%d Bloggern gefällt das: