Biden macht den Trump

Fast ein Jahr nach der Aufhebung der Migrationsregel „Remain in Mexico“ („Bleibe in Mexiko“) muss die Administration von US-Präsident Joe Biden einem Gerichtsbeschluss Folge leisten und das umstrittene Programm aus der Ära Donald Trump wieder einführen.

weiter bei snanews

  1. #1 von Heimchen am Herd am 06/12/2021 - 18:36

    „Trumps Nachfolger Biden hatte das Programm kurz nach seinem Amtsantritt im Januar abgeschafft. Ein Bundesrichter in Texas ordnete im Sommer allerdings die Wiedereinführung an. Ein Antrag von Bidens Regierung, diese Anordnung auszusetzen, scheiterte vor dem Obersten Gerichtshof des Landes. Das Programm trage nicht dazu bei, die Ursachen irregulärer Migration zu bekämpfen, kritisiert die Administration Joe Biden.“

    Die Biden-Regierung macht das aber nur gezwungenermaßen, weil sie vor dem Obersten
    Gerichtshof gescheitert sind! Das finde ich sehr schön!

%d Bloggern gefällt das: