Salvini vor Gericht

Dieser Samstag ist ein wichtiger Tag für Matteo Salvini. In Palermo muss sich der ehemalige italienische Innenminister vor Gericht im Fall des blockierten Seenotretter-Schiffs „Open Arms“ verantworten. Der Chef der rechten Partei Lega soll im August 2019 in seiner Zeit als Minister das Schiff der spanischen Hilfsorganisation am Einlaufen in einen Hafen gehindert haben. Die Staatsanwaltschaft wirft dem 48-Jährigen Freiheitsberaubung und Amtsmissbrauch vor. Ihm könnten im Falle einer Verurteilung 15 Jahre Haft drohen.

Bericht bei ntv

  1. #1 von Heimchen am Herd am 01/11/2021 - 18:11

    „Seine Anti-Migrations-Linie galt als hart.“

    Wer sein Land vor Invasoren schützen will, muss mit 15 Jahren Haft rechnen! Verrückte Welt!

  2. #2 von claude de jean am 02/11/2021 - 07:40

    Hoffentlich kommen die Mittarbeiter der Systemmedien bald in den Genuss einer rechtschaffenden Arbeit.
    Der Mainstreamjournalismus ist dermassen verkommen und zur Beute der Dingsbumsstudenten geworden,dass er komplett ausgemistet werden muss.

%d Bloggern gefällt das: