KK verspritzt ihr letztes Gift

Die Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich im Interview mit Deutschlandfunk vor einem Treffen mit ihren NATO-Amtskollegen für einen noch härteren Kurs gegenüber Russland ausgesprochen. Sie erklärte:

„Wir müssen Russland gegenüber sehr deutlich machen, dass wir am Ende (…) bereit sind, eben auch solche Mittel (wie Atomwaffen) einzusetzen, damit es vorher abschreckend wirkt, und niemand auf die Idee kommt, etwa (in den) Räumen über dem Baltikum oder im Schwarzmeer (…) NATO-Partner anzugreifen. Das ist der Kerngedanke der NATO.“

weiter bei RT

  1. #1 von Ketzerlehrling am 26/10/2021 - 08:20

    Russland kümmert sich um diese lächerlichen Figuren in Europa kaum noch. Asien und Afrika sind vielversprechendere Betätigungsfelder, vor allem zukunftsträchtigere. Europa ist auf dem absteigenden Ast, allein schon durch die Flutung mit Kriminellen und Analphabeten. Wenn die EU zerbricht, und das könnte eines Tages der Fall sein, dann steht vor allem dieses dumme Deutschland völlig nackt da. Abhängig von allem und jedem, mit einem Menschenmaterial, welches kaum der Rede wert ist. AKK ist eine dieser Frauen, die für diese Position nicht geeignet ist. Es gäbe Frauen, die es besser können, nur die haben einen eigenen Weg gewählt, sie brauchen nicht die Masse der Bürger, die ihr jämmerliches Leben sichern.

  2. #2 von Heimchen am Herd am 26/10/2021 - 14:56

    „Die Bundesverteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer hat sich im Interview mit Deutschlandfunk vor einem Treffen mit ihren NATO-Amtskollegen für einen noch härteren Kurs gegenüber Russland ausgesprochen.“

    Dieses dumme Weib ist ein gutes Beispiel dafür, dass Frauen in der Politik nichts zu suchen
    haben! Siehe Merkel und ihre Busenfreundinnen, die unser Land in den Abgrund gestürzt
    haben!

  3. #3 von Heimchen am Herd am 26/10/2021 - 15:03

    Deutscher Militärattaché wegen AKK-Aussagen ins russische Verteidigungsministerium einbestellt

    Ein deutscher Militärattaché wurde ins russische Verteidigungsministerium einbestellt und erhielt im Zusammenhang mit den Äußerungen der deutschen Verteidigungsministerin zur nuklearen Abschreckung Russlands eine diplomatische Note.

    (…)Nach Ansicht des russischen Ministeriums schüren die Äußerungen der Ministerin die Spannungen in Europa und tragen nicht zur Normalisierung der Lage bei. Dem Militärattaché wurde eine entsprechende Note überreicht.(…)

    (…) Auch das russische Außenministerium nahm dazu Stellung. Es wies darauf hin, dass die deutsche Verteidigungsministerin ihre Äußerungen am Vorabend des NATO-Ministertreffens (am 22. Oktober) getätigt hatte. Damit habe sie ihr Desinteresse an einem ernsthaften Dialog mit Moskau über Deeskalation gezeigt, so das Außenministerium.

    Die russischen Diplomaten äußerten die Hoffnung, dass sich in Deutschland vernünftige Führungspersönlichkeiten finden, „die in der Lage sind, ihren Verteidigungsminister von dem rücksichtslosen Wunsch abzuhalten, die Zuverlässigkeit unserer Streitkräfte zu testen“.(…)

    https://de.rt.com/europa/126177-deutscher-militaerattache-ins-russische-verteidigungsministerium-einbestellt/

    So, das hat das verrückte Weib jetzt davon! Eine „tolle“ Leistung!

  4. #4 von Lomar am 26/10/2021 - 15:21

    Deutschland hatte mit der Wende die einzigartige Möglichkeit, sich mit Russland zu versöhnen und gemeinsam in ein gutes Miteinander und für beide Staaten gedeihliche Zukunft zu geben.
    Leider waren die deutschen Politiker der letzten 20 Jahre solche tauben Nüsse, dass diese große Chance genauso vergeigt wurde wie alles andere, was sie anfassten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: