Zuwanderung aus Belarus heißt „hybride Bedrohung“

Heiko Teggatz, Vorsitzender der Bundespolizeigewerkschaft, fordert temporäre Kontrollen an der deutsch-polnischen Grenze. Grund ist die vom weißrussischen Staatschef Lukaschenko ausgelöste Migrationswelle. Wie bewertet man die Lage in Polen – und das Verhalten Deutschlands und der EU? TE sprach mit der polnischen Journalistin Aleksandra Rybińska.

weiter bei Tichys Einblick

  1. #1 von Zalman Yanowsky am 24/10/2021 - 15:13

    Die Frechheit und Verlogenheit, die Auswirkungen des von Deutschland unverändert ausgehenden Pull-Effekts Herrn Lukaschenko anzulasten, schlagen dem Faß den Boden aus! Soll Lukaschenko „Wir haben Platz!“ ausrufen und die gen Deutschland drängenden Massen in seinem Wohnzimmer unterbringen?

  2. #2 von Heimchen am Herd am 24/10/2021 - 19:06

    „Innenminister Horst Seehofer hat angekündigt, dass er beim Grenzschutz mit Polen zusammenarbeiten will. Wie das in der Praxis aussehen soll, ist noch nicht ganz klar. Wir wissen nur, dass die gemeinsamen Streifen verstärkt werden sollen. Grenzkontrollen an der deutsch-polnischen Grenze soll es aber nach wie vor nicht geben.“

    Noch nicht einmal Grenzkontrollen soll es geben, was für eine Idiotie!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: