Die Männer aus dem Erdgeschoss

Die Frage der Sauberkeit ist also keine des Putzens, sondern eine der Integration – die an dieser Stelle offenkundig nicht funktioniert. „Wir können und werden niemanden zur Sauberkeit zwingen“, so der Fachgruppenleiter. Was anderswo funktioniert, etwa Mini-Seminare zur Mülltrennung, laufe dort ins Leere. Vermutlich wird das Problem erst dann gelöst werden, wenn die Zusammensetzung der unfreiwilligen Männer-WG eine andere ist. „Wir haben schon häufiger erlebt, das neue Bewohner ihre Mitbewohner zu einer Verhaltensänderung gebracht haben“, sagt Holger Ullenboom.

weiter bei Kreiszeitung

  1. #1 von Heimchen am Herd am 16/09/2021 - 19:08

    „Die Mitarbeiterinnen einer Reinigungsfirma, die dort schon im Einsatz waren, haben sich laut Ullenboom geweigert, dort weiter zu arbeiten. „Dreck und Unordnung waren zu groß und zudem wurden die Frauen von den Bewohnern abwertend behandelt.““

    Das ist ja wohl das Letzte! Lasst diese Schweine doch in ihrem Dreck leben! Auch noch frech
    werden, das haben wir gern! Ich würde diese Typen sofort ausweisen! Wer sich nicht anpasst,
    fliegt!

  2. #2 von kalyptus666 am 17/09/2021 - 19:22

    Ganz einfach wer nicht Putzt kriegt keine Kohle, sondern Fertigessen aus der Kantine nebenan.

%d Bloggern gefällt das: