Nur für Weiße: Schämen befohlen

Das Unternehmen „Diversity Works“, das Konzerne und staatliche Institutionen in Sachen Diversität berät, sorgt mit fragwürdigen Antirassismus-Trainings für Aufregung.
Der Grund: Vor allem Menschen mit weißer Hautfarbe sollen in dem „Blue-Eyed“-Workshop (deutsch: Blauäugigen-Workshop) am eigenen Leib erfahren, wie sich Rassismus anfühlt – indem sie von einem Coach systematisch fertig gemacht werden, besonders häufig sind Schüler Teilnehmer der Kurse.
ABER: Nicht nur an Schulen sollen sich Weiße für ihre Haut- und Augenfarbe schlecht fühlen. Auch die Bundeswehr hat die Soldaten eines Panzergrenadierbataillons aus Brandenburg in den „Blue-Eyed“-Workshop geschickt.

weiter bei BILD

  1. #1 von Heimchen am Herd am 25/07/2021 - 18:00

    „Nur für Weiße: Schämen befohlen“

    Soweit kommt es noch! Ich bin stolz, dass ich eine Weiße bin und auch noch wunderschöne
    blaue Augen habe! Ätsch!