Die Regierung ignorierte die Warnungen

Die ersten Zeichen der Hochwasserkatastrophe in Deutschland wurden bereits neun Tage zuvor von Satelliten erfasst. Vier Tage vor den Fluten warnte das Europäische Hochwasser-Warnsystem (Efas) die Regierungen der Bundesrepublik und Belgiens vor Hochwasser an Rhein und Meuse. 24 Stunden vorher wurde den deutschen Stellen nahezu präzise vorhergesagt, welche Distrikte von Hochwasser betroffen sein würden, darunter Gebiete an der Ahr, wo später mehr als 93 Menschen starben.

weiter bei Tagesspiegel

  1. #1 von Heimchen am Herd am 20/07/2021 - 20:30

    „Die Regierung ignorierte die Warnungen“

    Die Regierung hat die deutsche Bevölkerung absichtlich ins offene Messer laufen lassen!
    Warum?? Ich befürchte, dahinter steckt ein teuflischer Plan! Die Klimahysterie soll auf
    Hochtouren laufen, dafür sind die Politiker über Leichen gegangen!

  2. #2 von Paul Schulz am 21/07/2021 - 05:33

    Bei diesen Schwachköpfen und Selbstdarstellern gibt es keinen Plan. Die können es nicht. Die sind schlicht und einfach zu blöd. Das ist pure Unfähigkeit. Schaut euch doch das Land an! Das einzige was hier wirklich klappt, ist die Flutung Deutschlands mit kriminellem Abschaum.

  3. #3 von ImmerdieRuhe am 21/07/2021 - 14:14

    Im Radio haben Sie durchgegeben das die Polizei warnt: Neonazies und Querdenker haben sich unter die Helfer bei den Flutopfern gemischt um zu AGITIEREN …

    Ommmmmm ….