Briten machen Ernst mit ihrer Freiheit

Die britische Regierung hat am Dienstag einen Entwurf für ein neues Asylgesetz ins Parlament gegeben. Es sieht Haftstrafen für Schleuser vor und erklärt Migranten zu Kriminellen, die wissentlich auf illegalem Wege einreisen. Flüchtlingsorganisationen sprechen von einer Schande.

weiter bei RT

  1. #1 von Heimchen am Herd am 10/07/2021 - 20:13

    „Scharfe Kritik kommt von Amnesty International. Der Gesetzentwurf werde das Recht auf Asyl weltweit untergraben, warnte Steve Valdez-Symonds. London breche mit dem Vorhaben die Genfer Flüchtlingskonvention. „Dieses rücksichtslose und zutiefst ungerechte Gesetz wird Großbritanniens internationales Ansehen beschämen.“

    Die ganzen Flüchtlingsorganisationen gehören verboten! Hoffentlich wachen die anderen Länder
    auch endlich auf und lassen keine „Flüchtlinge“ mehr ins Land!