No „Woke“ in Manchester

Manchesters Oberster Polizist verbietet seinen Untergebenen die tugendhafte, „woke“ Geste, sich aus Respekt vor den Forderungen der BLM-Bewegung hinzuknien oder Schnürsenkel in den Farben des Regenbogens zu tragen. Grund dafür sei, dass „die Öffentlichkeit es satt hat“.
weiter bei RT

  1. #1 von Heimchen am Herd am 02/07/2021 - 18:45

    „Manchesters Oberster Polizist verbietet seinen Untergebenen die tugendhafte, „woke“ Geste, sich aus Respekt vor den Forderungen der BLM-Bewegung hinzuknien oder Schnürsenkel in den Farben des Regenbogens zu tragen. Grund dafür sei, dass „die Öffentlichkeit es satthat“.“

    Super, so muss es sein! Ich bin mir sicher, dass auch bei uns die Mehrheit der Deutschen dieses
    widerliche Getue satt hat, nur sagt es leider niemand! Das finde ich feige!