Tschechien steht zu Ungarn

In einem Interview mit dem Fernsehsender CNN Prima News hat der tschechische Präsident Miloš Zeman geschlechtsangleichende Operationen und ein für August in Prag geplantes LGBT-Festival scharf kritisiert. „Wenn man sich einer Geschlechtsumwandlung unterzieht, begeht man im Grunde ein Verbrechen der Selbstverstümmelung“, sagte Zeman laut Reuters. „Jede Operation ist ein Risiko und diese Transgender-Menschen sind für mich ekelhaft.“

weiter bei RT

  1. #1 von Heimchen am Herd am 29/06/2021 - 19:00

    „Tschechiens Präsident Zeman: „Ich bin total genervt von der MeToo-Bewegung und Pride Festivals““

    Das kann ich sehr gut verstehen, es geht mir nämlich ganz genauso!

  2. #2 von Zalman Yanowsky am 29/06/2021 - 23:30

    Ekelhaft. Das einzig passende Wort.

  3. #3 von tacheles am 30/06/2021 - 00:50

    Zu meiner Zeit an der Uni (Anfang 1980) wurden Personen die nicht wußten ob sie Weiblein oder Männlein waren nach der damals gültigen Lehrmeinung als geistesgestört eingeordnet und der entsprechenden Behandlung zugeführt.
    Damit ihnen geholfen werden konnte.
    Mir sind neuere Erkenntnisse über angebliche „Normalität“ solcher Patienten nicht bekannt.