Greenpeace-Anschlag auf EM-Spiel

Jetzt wissen wir auch, wie gut dieser Staat die Großveranstaltungen gegen Terroranschläge schützt. Sogar um den Täter abzuführen, stehen keine Polizeibeamten zu Verfügung – das müssen UEFA Ordner machen. Die Polizei überwacht vermutlich derweil die Maskenpflicht vor dem Stadion?

  1. #1 von Heimchen am Herd am 16/06/2021 - 14:23

    „Heftige Kritik nach gefährlicher Greenpeace-Aktion: Ein Umweltschutzaktivist fliegt mit einem Motorgleitschirm ins Münchner EM-Stadion. Die Aktion misslingt: Der Mann streift die Tribüne und legt eine Bruchlandung hin. Zwei Menschen werden verletzt.“

    Greenpeace geht über Leichen für die angeblich „gute Sache“! Wer diesen Verein unterstützt,
    muss bekloppt sein!

  2. #2 von Azariah am 16/06/2021 - 18:04

    Guter Tipp von Greenpeace an die friedlichste Religion die es je gab auf dieser Welt.
    Demnächst mit friedlichen Islamisten im Gleitschirm und mit Allahu Akbar- Rufe sowie mit Sprengstoffgürtel.

  3. #4 von Azariah am 17/06/2021 - 06:20

    Die Empfehlung von Herrn Innenminister Herrmann an Islamisten ist deutlich. Zukünftig werden alle Terroristen die mit einem Geeepeace-Logo ihre Attentate verüben wollen, verschont.
    Laut Innenminister Herrmann habe der Schriftzug „Greenpeace“ auf dem Gleitschirm des Piloten einen Scharfschützeneinsatz verhindert.

  4. #5 von Lomar am 17/06/2021 - 08:44

    Ja, das ist schon eine brisante Aussage, Terroristen aufgrund eines Aufdrucks auf einem Anschlagshilfsmittels gewähren zu lassen. Da brauchen die Islamisten ja nur noch mit einem LKW mit der Aufschrift „Orden unserer Lieben Frau“ in den nächsten Weihnachtsmarkt zu fahren.

  5. #6 von Binentrüstet am 17/06/2021 - 21:42

    #5 von Lomar am 17/06/2021 – 08:44

    Ja, das ist schon eine brisante Aussage, Terroristen aufgrund eines Aufdrucks auf einem Anschlagshilfsmittels gewähren zu lassen

    Also ich weiß ja nicht, aber für micht ist der vermeintliche Grünfrieden nichts anderes als eine Terrororganisation. Schon allein deshalb hätte „Feuer frei“ gelten müssen.

    Und außerdem – diese Heuchler – fliegen diese Aktion mit einem Verbrennungsmotor-getriebenen Vehikulum. Ich wette dass das Teil keinesfalls ASPEN-Syntesebenzin-betankt unterwegs war, oder gar mit einem „Solarmotor“. Letzteres wäre authentisch gewesen, aber micht diese gefährliche Flug-Rasiermaschine.