Nach dem Kreuz auch das Amt niederlegen

Der Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx, hat Papst Franziskus seinen Rücktritt angeboten.
Die katholische Kirche sei an einem „toten Punkt“ angekommen, sagte er laut Mitteilung seines Bistums vom Freitag.
weiter bei BILD

Marx war schon in der Vergangenheit  als „Kirchenfürst ohne Bekenntnis“ aufgefallen, etwa als er beim Besuch auf dem Tempelberg in Jerusalem sein Bischofskreuz ablegte oder gegen Kruzifixe in Schulen aufbegehrte.

  1. #1 von Frank am 06/06/2021 - 09:47

    Das wird auch Zeit. Ich weiss auch nicht warum er den Beruf gewählt hat!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 06/06/2021 - 11:26

    „Der Erzbischof von München und Freising, Kardinal Reinhard Marx, hat Papst Franziskus seinen Rücktritt angeboten.“

    Ich hatte schon immer den Verdacht, dass Marx längst zum Islam konvertiert ist!

  3. #3 von Herbergsvater am 06/06/2021 - 13:57

    Ja, aber dann auch ohne Gehalt von Steuerzahler. Und nein seine Kohle kommt nicht aus der Kirchensteuer, sondern vom Staat.