Nur Ungarn steht zu Israel

Die Außenminister der EU-Staaten haben sich nicht auf eine gemeinsame Erklärung zur Eskalation des Konflikts zwischen Israelis und Palästinensern verständigen können. Wie der EU-Außenbeauftragte Josep Borrell nach einer Videokonferenz mit den Ministern mitteilte, blockierte Ungarn eine von ihm vorgeschlagene EU-Positionierung. Nur 26 der 27 Mitgliedstaaten stellten sich demnach hinter die Forderung nach einem „sofortigen Stopp aller Gewalt“ und der „Umsetzung einer Waffenruhe“.
weiter bei ntv

  1. #1 von Heimchen am Herd am 20/05/2021 - 19:57

    „Ungarns Außenminister Peter Szijjarto warf der EU vor, sich gegen Israel zu stellen. Er habe „generell ein Problem mit diesen europäischen Erklärungen“, sagte er. Sie seien üblicherweise „sehr einseitig“ und „helfen nicht – besonders nicht unter diesen Umständen, wenn es so starke Spannungen gibt“.

    Der ungarische Ministerpräsident Viktor Orban pflegt eine strikt loyale Position zur israelischen Regierung und persönlich zu Regierungschef Benjamin Netanjahu. EU-Diplomaten gingen deswegen davon aus, dass Ungarn auch an Israel gerichtete Aufforderungen zu einem Ende der Gewalt nicht mittragen wollte.“

    Ungarn ist ein wahrer Freund Israels! Traurig, dass nur Viktor Orban zu Israel hält, aber es war
    nicht anders zu erwarten, dass sich die anderen EU-Länder gegen Israel positionieren! Der Hass
    auf Israel ist zu groß, da nützt auch das heuchlerische Getue der EU-Länder nichts!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 20/05/2021 - 20:40

    Hier die Rede des israelischen UN-Botschafter Gilad Erdan vor der UN

    Erdan: Ist es das, wofür die UN gegründet wurde?

    Israels Amb. spricht auf der UN-Generalversammlung und sagt: „Lassen Sie mich kritische Wahrheiten teilen: Die Hamas zielt auf Zivilisten ab. Israel zielt auf Terroristen ab.“

    Vielen Dank, Herr Präsident, Herr Generalsekretär.

    Ich möchte Sie daran erinnern, was viele von Ihnen leider ignorieren: Die Hamas ist eine international anerkannte Dschihad-Terrororganisation, die in den letzten 11 Tagen mehr als viertausend Raketen auf israelische Städte abgefeuert hat. Während ich mit Ihnen spreche, rennen gerade israelische Zivilisten, um Schutz vor den wahllosen Angriffen der Hamas zu finden.

    Hier ist ein Zitat aus der Hamas-Charta: „Israel wird existieren und weiter existieren, bis der Islam es auslöscht, so wie es andere zuvor ausgelöscht hat.“

    Und es geht weiter: „Der Tag des Gerichts wird nicht kommen, bis Muslime gegen die Juden kämpfen und sie töten.“

    Lassen Sie mich jetzt an eine andere Charta erinnern. Eine, die einige von Ihnen anscheinend vergessen haben: die UN-Charta, die nach den Schrecken des Zweiten Weltkriegs und dem Völkermord der Nazis am jüdischen Volk formuliert wurde. Die Charta der Vereinten Nationen fordert und ich zitiere: „das Vertrauen in die grundlegenden Menschenrechte bekräftigen, Toleranz praktizieren und den internationalen Frieden und die internationale Sicherheit aufrechterhalten.“

    Weiterlesen hier: https://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/306551

    Diese tolle Rede findet man in unserer Presse nicht!