Neuauszählung in Arizona

Die Auszählung der Stimmen zur US-Wahl letztes Jahr hat ungewöhnlich lange gedauert. Ex-Präsident Donald Trump sieht sich bis heute nicht als Verlierer und zweifelt eine ordnungsgemäße Durchführung der Wahl an. Nun wird in Arizona tatsächlich neu ausgezählt. Weitere Bundesstaaten könnten folgen.
weiter bei RT

  1. #1 von Heimchen am Herd am 06/05/2021 - 19:14

    „Seit vergangener Woche hätten die Prüfer 100.000 Stimmen neu ausgezählt. Das Verfahren soll noch bis zum 18. Mai dauern. Die Ergebnisse würden „verblüffend“ ausfallen, meinte Trump.“

    Ich bewundere Donald Trump für seinen Optimismus, hoffentlich behält er recht!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 06/05/2021 - 19:17

    „Nun lasst uns sehen, was sie finden…. ihr werdet Pennsylvania… Georgia… Michigan… Wisconsin… New Hampshire. Sie haben eine Menge Stimmen in New Hampshire gefunden, gerade jetzt…“

  3. #3 von quotenschreiber am 08/05/2021 - 07:41

    In Maricopa County, Arizona, weigern sich Behörden, die Daten rauszugeben. Begründung“ Das könnte Menschenleben gefährden.
    https://de.rt.com/nordamerika/117142-nachzaehlung-in-arizona-maricopa-county/

  4. #4 von Heimchen am Herd am 08/05/2021 - 09:03

    Der Außenminister von Arizona erhält Sicherheitsdetails über Morddrohungen im Zusammenhang mit Wahlprüfungen

    https://thehill.com/homenews/state-watch/552444-arizona-secretary-of-state-gets-security-detail-over-death-threats

    Sie hat Dreck am Stecken!