Geld verdienen, Macht gewinnen mit Klimapanik

Von Michael W. Alberts

Manchmal staunt man Bauklötze. Neulich schrieb ein offensichtlich sowohl intelligenter als auch prinzipientreu konservativer junger Zeitgenosse auf dieser Seite: „Es ist in der Tat richtig, dass sich Klimaschutz und Profitorientierung schwer vertragen.“ Wie bitte? Da scheint mir doch ein Missverständnis vorzuliegen, wenn nicht sogar eine der plattesten grünen Framings aller Zeiten übernommen worden zu sein. Mehr auf der Achse …

  1. #1 von Heimchen am Herd am 27/04/2021 - 19:45

    „Die „Umweltbewegung“ lebt von Panik und Spendengeldern“

    Solange es dumme Menschen gibt, die sich von den Umweltheinis verrückt machen lassen,
    werden sie auch den Klimaunsinn glauben und auch dafür spenden!

  2. #2 von Zalman Yanowsky am 29/04/2021 - 15:33

    Leserkommentar auf der Achse: „Eine hervorragende Zusammenfassung der wirtschaftspolitischen Zusammenhänge! Dieser Beitrag stellt reichlich Argumente und Erklärungen zur Verfügung, welche jedem angeblichen “Verschwörungstheoretiker” um so mehr versichern, auf der richtigen Spur zu sein!“

    Es ist mir unbegreiflich, daß die Mehrheit nicht diesen gigantischen Schwindel durchschaut.