„Kein angenehmes Hörerlebnis“

Der WDR hat neulich einen Themenabend zu Rassismus veranstaltet. Eingeladen waren unter anderem drei schwarze Frauen, um über ihre Erfahrungen zu berichten. Kurz vor der Aufzeichnung sagten die drei ab. Sie hätten sich unwohl gefühlt, hieß es zur Begründung. Sie hätten gedacht, dass man ihnen zuhöre. Dann hätten sie festgestellt, dass in der Sendung auch debattiert werden sollte.

Jan Fleischauer berichtet über das Ende der Diskurs-Kultur

  1. #1 von Heimchen am Herd am 12/04/2021 - 17:50

    „Aber vielleicht ist das unsere Zukunft: dass jeder in seiner Welt bleibt. Die radikale Rechte hat immer schon behauptet, dass man Kulturen am besten getrennt hält, weil sie ein fundamentaler Graben trennt. Was mich unendlich deprimiert, ist, dass diese Sicht mit jedem Tag mehr Bestätigung zu finden scheint.“

    Der linke Fleischauer kann es doch nicht lassen, die AfD und die Rechten zu diffamieren!
    Was der in seiner Kolumne schreibt, interessiert mich überhaupt nicht!