Flucht aus der „Judenrepublik“

Am Donnerstag teilte die Generalstaatsanwaltschaft mit, dass der Verschwörungstheoretiker und Corona-Leugner Attila Hildmann (39) sich in die Türkei abgesetzt hat. Gegen den ehemaligen TV-Starkoch wird wegen Volksverhetzung, öffentlicher Aufforderung zu Straftaten und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt. weiter bei 20min.ch

  1. #1 von Heimchen am Herd am 03/04/2021 - 09:52

    „Auf die Frage, ob Deutschland ein Auslieferungsgesuch an die Türkei stellen könnte, um den Haftbefehl auszuführen, sagte der Sprecher der Generalstaatsanwaltschaft, das stelle sich als schwierig dar, da Hildmann auch türkischer Staatsbürger ist. Es bleibt letztlich beim Inhalt des Tweets der Generalstaatsanwaltschaft in der Causa Hildmann – mit zeitnaher Vollstreckung des Haftbefehls sei nicht zu rechnen, so die Behörden.“

    https://www.dw.com/de/attila-hildmann-vom-fernsehkoch-zum-volksverhetzer/a-57048599

    Tja, da er sowohl die deutsche als auch die türkische Staatsangehörigkeit besitzt und die
    Türkei ihn ganz bestimmt nicht ausliefern wird, kann der Haftbefehl nicht ausgeführt werden!
    Dumm gelaufen, kann man da nur sagen!