Jetzt wird die Landwirtschaft zerstört

Die Landwirte in Deutschland werden immer mehr zu Sündenböcken der Nation erklärt. Man wirft ihnen pauschal Verstöße gegen Umwelt-, Klima- und Tierschutz vor. Ihre Familien werden angefeindet. Einbrüche in Viehställe sind keine Seltenheit mehr. Umwelt- und Verbraucherorganisationen, Medien, Kirchen, Wissenschaft und Politik fordern einschneidende Änderungen der bisherigen Wirtschaftsweise, eine „Wende“ in der Agrarpolitik.

weiter bei Novo-Argumente

  1. #1 von Heimchen am Herd am 18/03/2021 - 19:40

    „Die Landwirte in Deutschland werden immer mehr zu Sündenböcken der Nation erklärt. Man wirft ihnen pauschal Verstöße gegen Umwelt-, Klima- und Tierschutz vor. Ihre Familien werden angefeindet.“

    Wer dahinter steckt ist ja wohl klar! Und wenn die Grünen an der Macht sind, können die Landwirte
    ganz einpacken! Ich sehe schwarz für unser Land, wie wird das alles bloß enden?

  2. #2 von Heimchen am Herd am 18/03/2021 - 19:50

    Traktordemo in Berlin: Das sagen die Städter

    *https://www.youtube.com/watch?v=HTsrVULs0VU

    Die Städter sind auf der Seite der Bauern, sehr schön!