Die Hälfte hat den Pass „verloren“

Wer in Deutschland Asyl beantragt, kann seinen Namen, Geburtsdatum und seine Nationalität oft nicht nachweisen. Jeder zweite Asylbewerber reist ohne Pass ein. Und das auch, weil es die Chancen zu bleiben erhöht. weiter bei WELT

  1. #1 von Heimchen am Herd am 25/02/2021 - 17:47

    „Jeder zweite Asylbewerber reist ohne Pass ein. Und das auch, weil es die Chancen zu bleiben erhöht.“

    Das ist doch alles so gewollt von unserer Regierung! Je mehr Menschen zu uns kommen, umso
    besser! Eine Abschiebung ist doch gar nicht gewollt! Wir brauchen jeden, der uns auf der Tasche
    liegt!