Ein sterbender STERN

Am fatalsten jedoch dürfte die Falle sein, in die der Stern wie die meisten der sogenannten Qualitätszeitungen und -zeitschriften in Deutschland mittlerweile getappt ist. Zeithistoriker werden später untersuchen können, wie in den Kanzlerjahren Angela Merkels eigentümliche Formen eines Bekennerjournalismus entstanden sind, dessen Berichterstattung mehr von moralischer Haltung denn von scharfsichtiger Realitätsbeobachtung geprägt ist.

Bericht bei Tagespost

  1. #1 von Heimchen am Herd am 22/02/2021 - 18:30

    „Ein kreuzbraves, rot-grünes Kampagnenblatt ist der Stern geworden: Deutschlands größte Illustrierte und einst erste Adresse für Reportagejournalismus stürzt ab in die Bedeutungslosigkeit.“

    Das ist auch gut so, sie haben es sich verdient, dass sie in die Bedeutungslosigkeit abstürzen!
    Ich habe früher den Stern sehr gerne gelesen, aber der wurde immer linker und hetzerischer
    gegen Menschen, die nicht in ihr linkes Weltbild passen, das war nicht mehr zum Aushalten!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 22/02/2021 - 19:19

    OT

    22.02.2021 PEGIDA in Dresden

    *https://www.youtube.com/watch?v=GoSpQMvri_0&feature=emb_title

  3. #3 von DFens am 22/02/2021 - 21:39

    *OT*

    Kein Stern – aber ein spektakulärer Planet. Ich war sehr erfreut, dass hier vor einigen Tagen über die erfolgreichen Landung des Perseverance-Fahrzeuges auf dem Mars berichtet wurde. Dieses Projekt habe ich seit 9 Jahren verfolgt. Ein Freund (Metallurge) arbeitet selbst am Jet Propulsion Laboratory der NASA in La Canada Flintridge / Kalifornien und hielt mich auf dem Laufenden. Curiosity im Sommer 2012 und nun Perseverance. Seit Wochen war ich bezüglich des Landemanövers aus dem Häuschen. Ich wusste die geplante Landezeit auf die Sekunde genau. Eine Passion von mir! Das total abgefahrene Landemanöver mit dem Sky Crane hat bekanntlich perfekt funktioniert. Das geschah auf die Sekunde genau und der Landepunkt wurde nach 7 Monaten Flugzeit exakt getroffen. Die Sonde ist soweit weg, dass das Funksignal z.Z. 11:22 Minuten bis zur Erde braucht. Nun bringt die NASA (jetzt live immer noch im Stream) atemberaubende Video-Aufnahmen des gesamten Landvorganges. Es ist unglaublich:

  4. #4 von Heimchen am Herd am 22/02/2021 - 22:00

    #3 von DFens am 22/02/2021 – 21:39

    Auf der einen Seite gibt es äußerst intelligente Menschen, die eine punktgenaue Landung auf
    dem Mars berechnen können und für die Menschheit große Dinge tun. Auf der anderen Seite
    gibt es äußerst bösartige Menschen, die ihre Macht dazu nutzen, der Menschheit zu schaden,
    wo sie nur können!

    Leider haben diese bösartigen Menschen im Moment das Sagen und sie nehmen uns jede
    Freude, jede Zuversicht! Deshalb kann man sich gar nicht mehr so recht freuen über diese
    großartige Marslandung!

  5. #5 von DFens am 22/02/2021 - 23:05

    Heimchen am Herd

    Ja. Es gibt die Fähigkeit zu wundervollen Dingen. Andererseits wirken einige Entwicklungen in der Gegenwart wie ein Albtraum.

    Es gibt eine Sammlung von Sprichwörtern, die Binjamin Segel vor mehr als 100 Jahren zusammengetragen hat. Eine passende Kostprobe: „Es wird nicht hell, bevor es nicht ganz dunkel war. Wer die bösen Zeiten nicht überdauern kann, kann die guten nicht erleben.“

  6. #6 von Heimchen am Herd am 22/02/2021 - 23:21

    Danke für das passende Sprichwort, DFens!

    Selbst auf die dunkelste Nacht folgt ein neuer Morgen!

    Tony Anderson – Darkest Night (Extended Version) ft. James Everingham

    *https://www.youtube.com/watch?v=9eNuD53aFbA

    Mit der Musik lässt sich alles besser ertragen!

  7. #7 von ingres am 23/02/2021 - 07:55

    Es kommt noch eins hinzu: Leider sind die Techniker, die die Dinge realisieren politisch komplette Vollidíoten. Und die Zukunft des durch Corona in die Wege geleiteten großen Reset hängt davon ab, das weiterhin im nötigen Ausmaß technische Intelligenz, die gleichzeitig politisch vollidiotisch und gehirngewaschen ideologisiert ist rekrutiert werden kann.
    Es grenzt für mich an ein Wunder, dass das überhaupt noch möglich ist. Eigentlich müßte es beim verrotteten Bildungssystem scheitern. Aber vielleicht ist das in den USA noch besser oder die Frühsexualisierung fördert sogar die Entwicklung rein technischer Intelligenz.

  8. #8 von Heimchen am Herd am 23/02/2021 - 09:32

    „Aber vielleicht ist das in den USA noch besser oder die Frühsexualisierung fördert sogar die Entwicklung rein technischer Intelligenz.“

    Ingres, es ist unglaublich, was die Demokraten in den USA vorhaben!

    Diese Woche berichteten Fox News , dass Lehrer in Oregon aufgefordert werden, einen neuen Mathematiklehrplan für Mittelschullehrer zu verwenden, dessen Ziel es ist, „Rassismus in der Mathematik abzubauen“.

    Um dieses zweifelhafte Ziel zu erreichen, sollen die Lehrer aufhören, die Schüler zu verpflichten, ihre Arbeit zu zeigen. Sie sollen auch aufhören zu verlangen, dass sie die richtige Antwort finden. Stattdessen werden die Lehrer aufgefordert, die Schüler dazu zu bringen, „mindestens zwei Antworten zu finden, die dieses Problem lösen könnten“.

    Der Hauptschuldige für die Wachmathematik ist die Objektivität, wie in der objektiven Wahrheit. Objektivität oder objektive Realität, so wird den Lehrern in Oregon gesagt, ist rassistisch.

    Die neue Mathematik heißt „Ethnomathematik“, und Ethnomath-Lehrer werden angewiesen, „die Art und Weise zu identifizieren und herauszufordern, wie Mathematik verwendet wird, um kapitalistische, imperialistische und rassistische Ansichten aufrechtzuerhalten“.

    https://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/297220

    Amerika ist verloren!

  9. #9 von ingres am 23/02/2021 - 11:08

    Amerika ist verloren!

    ————————————————
    Der „Great Reset“ dann allerdings auch, es sei denn er ist ohnehin nur unter der Führung Chinas geplant. Aber dann müssen die Chinesen vorher wohl noch einiges vom Westen abkupfern. Das ist die Zeit, die uns (jedenfalls einigen von uns) noch bleibt.
    Ich kann aber nicht einschätzen über wieviel Know-how die USA überhaupt noch verfügen; denn die Technik wird eh in Asien oder von Asiaten produziert.
    Hier wird der Zustand der USA umfassend beschrieben: http://www.pi-news.net/2020/07/das-wesen-der-unruhigen-zeiten-in-amerika/
    Aber man muß ja anscheinend noch etwas hinzufügen.

    (Heimchen, das war eine sehr wichtige Anmerkung für meine Zwecke, das kann ich privat verwerten)

  10. #10 von Heimchen am Herd am 23/02/2021 - 18:52

    (Heimchen, das war eine sehr wichtige Anmerkung für meine Zwecke, das kann ich privat verwerten)

    Das freut mich, Ingres!

    Hier noch etwas aus USA:

    Foxnews.com: „Ex-Clinton-Beraterin Naomi Wolf warnt die USA vor einem „totalitären Staat vor unseren Augen“ unter Biden. Der Autor sagt, „Tucker Carlson Tonight“ Amerikaner müssen aufwachen, bevor es „zu gefährlich ist, sich zu wehren“. (…) „Wolf bezeichnete die allgemeine Reaktion der Vereinigten Staaten auf die Coronavirus-Pandemie als „völlig beispiellos“ und argumentierte, dass „in der Gesellschaft nie Sperrungen vorgenommen wurden und wir uns vor allen Augen in einen totalitären Staat verwandeln“. „Ich hoffe wirklich, dass wir schnell aufwachen“, sagte sie, „denn die Geschichte zeigt auch, dass es ein kleines Fenster ist, in dem sich Menschen wehren können, bevor es zu gefährlich ist, sich zu wehren.“

    https://www.foxnews.com/media/naomi-wolf-tucker-clinton-adviser-biden-lockdowns

    Es ist bereits zu spät für Amerika, befürchte ich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.