Biden erklärt den kalten Krieg

  1. #1 von Heimchen am Herd am 06/02/2021 - 14:39

    „Die Vereinigten Staaten stellen die Diplomatie „wieder in den Mittelpunkt ihrer Außenpolitik“, sagte US-Präsident Joe Biden auf einer Pressekonferenz im US-Außenministerium in Washington, D. C. am Donnerstag. „Gleichzeitig habe ich Präsident Putin in einer Weise deutlich gemacht, die sich von der meines Vorgängers unterscheidet, dass die Zeiten, in denen die Vereinigten Staaten angesichts der aggressiven Handlungen Russlands, der Einmischung in unsere Wahlen, der Cyberangriffe und der Vergiftung seiner Bürger klein beigeben, vorbei sind. Wir werden nicht zögern, die Kosten für Russland zu erhöhen und unser vitales Interesse an unserem Volk zu verteidigen“, sagte Biden.“

    Biden lügt, wenn er den Mund aufmacht!
    Nicht Russland hat sich in die Wahlen eingemischt, sondern China und der Iran!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 06/02/2021 - 14:43

    Leider schon von Vimeo gelöscht: Die Zensur der Big Tech Firmen schlägt voll durch:

    Daily Mail: „Es ist der wichtigste Film in der Geschichte“: MyPillow CEO Mike Lindell legt in einem zweistündigen Bericht namens „Absolute Proof“ (absoluter Beweis) dar, dass die US-Wahl Trumps durch einen chinesischen Cyberangriff gestohlen wurde“

    Absoluter Beweis
    Bitte teile es mit allen, die du kennst, um unser Land zu retten!

    https://michaeljlindell.com/?fbclid=IwAR0fo7s_y3-a_kKdFPQ5Sfbgj352LKsX1bMwaIn3GHJ2MuRcnn5Uhs99Onc

    Anschauen, bevor es wieder gelöscht wird!

  3. #3 von Heimchen am Herd am 06/02/2021 - 14:49

    NEU: Mike Lindell ist bereit, sich mit den Führungskräften von Dominion und ihren Anwälten zusammenzusetzen, um mit ihnen seine Dokumentation über den Wahlbetrug Bild für Bild live im Fernsehen durchzugehen. (War Room Pandemic)!

    ***************************************************

    WOW! Das TIME Magazine gibt sehr detailliert an, wie die 2020 Präsidentschafts-Wahl durch die geheime Kabale von wohlhabenden und politisch verbundenen Eliten gegen Trump manipuliert wurde. Präsident Trump warnte sogar Monate vor der Wahl, dass der einzige Weg, wie der amerikanische Patriot verlieren konnte, der einer manipulierten Wahl sei. Und heute hat das TIME Magazine sogar in einem langen und detaillierten Aufsatz der Linken Molly Ball zugegeben, dass eine geheime Kabale von wohlhabenden und politisch verbundenen Eliten sich zusammengeschlossen haben, um die Wahl gegen Trump zu manipulieren.

    https://time.com/5936036/secret-2020-election-campaign/

  4. #4 von Heimchen am Herd am 06/02/2021 - 15:13

    Biden: Amerika ist zurück

    US-Präsident hält außenpolitische Ansprache und kündigt das Ende der Unterstützung saudischer Militäraktionen im Jemen an, Truppenumschichtungen aus Deutschland.

    President Biden speaks at State Department

    *https://www.youtube.com/watch?v=wPJF8JeKVXU&feature=emb_title

    US-Präsident Joe Biden erklärte in einer Ansprache an die Nation am Donnerstagnachmittag „Amerika ist zurück“.

    „Die Diplomatie ist wieder im Zentrum“ der US-Außenpolitik, sagte der Präsident, als er eine Reihe von politischen Änderungen gegenüber der vorherigen Regierung ankündigte.

    „Wir werden unsere Allianzen wieder aufbauen. Wir werden die Welt wieder einbeziehen und die enormen Herausforderungen annehmen, denen wir uns im Umgang mit der Pandemie, der globalen Erwärmung und erneutem Eintreten für Demokratie und Menschenrechte auf der ganzen Welt gegenübersehen“, sagte Biden.

    Eine der Änderungen, die Biden ankündigte, war das Ende der US-Unterstützung für alle Offensivoperationen im Jemen und die Beendigung der amerikanischen Unterstützung für den von Saudi-Arabien geführten Konflikt gegen die von Iran unterstützten Houthi-Rebellen in der vom Krieg heimgesuchten Nation.

    Der Präsident nannte den Konflikt „einen Krieg, der eine humanitäre und strategische Katastrophe verursacht hat“, versprach jedoch, „weiterhin Hilfe und Unterstützung für Saudi-Arabien zu leisten“.

    Er versprach auch, während einer von Verteidigungsminister Lloyd Austin geleiteten „Global Force Posture Review“ „Truppenumstellungen aus Deutschland einzufrieren“, „damit unser militärischer Fußabdruck angemessen auf unsere außenpolitischen und nationalen Sicherheitsprioritäten abgestimmt ist“.

    Darüber hinaus versprach Biden, die Obergrenze für die Zahl der jährlich in die USA aufgenommenen Flüchtlinge anzuheben.

    https://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/296266

    Das lässt nichts Gutes ahnen!

  5. #5 von Heimchen am Herd am 06/02/2021 - 15:32

    „Es ist nicht überraschend, dass Biden Netanyahu noch nicht angerufen hat.“

    Der Pressesprecher des Weißen Hauses spielt die Tatsache herunter, dass Biden noch nicht mit dem Premierminister gesprochen hat: Er hat noch nicht jeden ausländischen Führer angerufen.

    Der Pressesprecher des Weißen Hauses, Jen Psaki, hat am Dienstag die Tatsache heruntergespielt, dass US-Präsident Joe Biden Premierminister Binyamin Netanyahu seit seinem Amtsantritt noch nicht angerufen hat.

    Während ihrer Pressekonferenz gefragt, ob die Tatsache, dass Biden Netanjahu noch nicht angerufen hat, überraschend ist, antwortete sie: „Ich weiß nicht, dass es weniger als zwei Wochen nach Beginn einer Verwaltung überraschend ist. Er hat noch nicht jeden ausländischen Führer angerufen. “

    Psaki fuhr fort: „Er würde sicherlich gerne mehr Zeit damit verbringen, mit ausländischen Führern zu sprechen. Seine erste Liebe ist die Außenpolitik. Aber ich gehe davon aus, dass er in den kommenden Wochen weitere Engagements haben wird. Und natürlich haben wir eine lange und dauerhafte Beziehung zu Israel, eine wichtige Sicherheitsbeziehung. Ich bin sicher, dass sie das und eine Reihe von Problemen besprechen werden, wenn sie eine Verbindung herstellen. “

    Ihre Kommentare folgen Berichten, dass die Biden-Regierung beginnt, die seit 2017 eingefrorenen Beziehungen zur Palästinensischen Autonomiebehörde zu erneuern .

    Barak Ravid von Axios berichtete am Montag, dass der stellvertretende stellvertretende Sekretär des Außenministeriums für Israel und die Palästinensische Autonomiebehörde, Hady Amr, am Montag bei den ersten öffentlich angekündigten Interaktionen zwischen den Seiten telefonisch mit mehreren PA-Beamten gesprochen habe.

    Die PA hatte die USA seit 2017 boykottiert , als der damalige Präsident Donald Trump Jerusalem als Israels Hauptstadt anerkannte und ankündigte, dass die US-Botschaft dorthin verlegt wird.

    Die Biden-Regierung plant, viele von Trumps Richtlinien in Bezug auf Israel und die PA zurückzunehmen, bemerkte Ravid in seinem Bericht.

    Wenn Netanjahu und Biden sprechen, ist es mehr als wahrscheinlich, dass das Thema des iranischen Atomprogramms zur Sprache kommt.

    Während Trump vor fast drei Jahren aus dem iranischen Atomabkommen von 2015 zurückgetreten ist und verkrüppelte Sanktionen gegen die Islamische Republik verhängt hat , hat Biden den Wunsch geäußert , zu dem Abkommen zurückzukehren.

    Netanjahu ist gegen das ursprüngliche Abkommen, aber Israels Botschafter in den Vereinigten Staaten, Gilad Erdan, sagte kürzlich, er erwarte keine Krise mit der neuen Biden-Regierung wegen der Meinungsverschiedenheiten über den Iran-Deal.

    https://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/296115

    Biden fängt da an, wo Obama aufgehört hatte!
    Das sieht nicht gut aus für Israel, denn Obama hasst Israel!