Im grünen Ländle

Ein unglaublicher Vorgang. Weil eine Altenpflegerin etwas früher zur Arbeit gefahren ist – nämlich um 04:50 Uhr – wertete die Polizei das als unnötigen Verstoß gegen die Ausgangssperre. Und verhängte ein saftiges Bußgeld. weiter bei Tichys Einblick

  1. #1 von Heimchen am Herd am 28/01/2021 - 19:44

    „Ein unglaublicher Vorgang. Weil eine Altenpflegerin etwas früher zur Arbeit gefahren ist – nämlich um 04:50 Uhr – wertete die Polizei das als unnötigen Verstoß gegen die Ausgangssperre. Und verhängte ein saftiges Bußgeld.“

    Also verrückter geht es wohl nicht mehr! Die sollen doch froh sein, dass es überhaupt noch Leute
    gibt, die für schlechte Bezahlung und schlechte Arbeitsbedingen, sich um die Pflege der Alten
    kümmern! Will man die auch noch vergraulen?

  2. #2 von Zalman Yanowsky am 28/01/2021 - 23:49

    Ich bitte um Entschuldigung für OT, aber man sollte wissen, was alles totgeschwiegen wird:
    https://www.jagderleben.de/news/panische-flucht-kinder-ausritt-woelfen-verfolgt-712448

  3. #3 von Heimchen am Herd am 29/01/2021 - 10:07

    In einem Land, wo Täterschutz vor Opferschutz gilt, wundert es mich nicht, dass ein Wolfsrudel
    mehr Schutz bekommt, als Menschen! Schön, dass Du diesen Bericht hier verlinkt hast, lieber
    Zalman!