Bürgerrecht auf Kriminalität durchgesetzt

Am Dienstagmittag gingen die Kameras am Breslauer Platz vom Netz. Den Stecker „zog“ Torben Straußdat (45) – er hatte erfolgreich geklagt und damit die Video-Überwachung (vorerst) gestoppt.
Damit folgte die Kölner Polizei dem Beschluss des Kölner Verwaltungsgerichts (Az. 20 L 2340/19), das bis zum Abschluss des Hauptverfahrens dem Eilantrag von Torben Straußdat recht gab.  weiter bei BILD

  1. #1 von Heimchen am Herd am 22/01/2021 - 18:37

    „Am Dienstagmittag gingen die Kameras am Breslauer Platz vom Netz. Den Stecker „zog“ Torben Straußdat (45) – er hatte erfolgreich geklagt und damit die Video-Überwachung (vorerst) gestoppt.“

    Ich wünsche diesem linken Spinner, dass er ordentlich bereichert wird! Er soll sich dann aber nicht
    beschweren, wenn es davon keine Videoaufnahme gibt!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 22/01/2021 - 18:42

    Videoüberwachung: kameras-stoppen spricht von Datenschutzskandal bei der Polizei Köln

    *https://www.youtube.com/watch?v=hwCcviw20pk

    Hier kann man sich ein Bild vom Kläger machen!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.