Werden syrische Terroristen endlich abgeschoben?

In Deutschland leben rund 90 Gefährder mit syrischem Pass. Lange war es nicht möglich, sie in das Bürgerkriegsland abzuschieben, doch seit Anfang Januar geht das wieder. Mehrere Bundesländer bereiten sich darauf vor.
In Deutschland leben rund 90 Gefährder mit syrischem Pass, denen die Behörden Anschläge zutrauen. Nach Informationen von WELT AM SONNTAG bereiten sich nach Ablauf des generellen Abschiebestopps nach Syrien jetzt mehrere Bundesländer auf die Möglichkeit von Abschiebungen in das Land vor. weiter bei WELT

  1. #1 von Heimchen am Herd am 17/01/2021 - 19:33

    „Die SPD-geführten Innenressorts in Berlin, Bremen, Hamburg und Niedersachsen sehen hingegen keine Voraussetzungen für Abschiebungen nach Syrien. Während sich der in Nordrhein-Westfalen zuständige Integrationsminister Joachim Stamp (FDP) für solche offen zeigt, lehnen dies seine Kollegin Anne Spiegel (Grüne) in Rheinland-Pfalz und der Migrationsminister Dirk Adams (Grüne) in Thüringen strikt ab.“

    SPD und Grüne haben ein Herz für Terroristen und verachten ihre eigenen Landsleute!
    Wer wählt bloß diese Deutschenhasser?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.