Christen leben in Angst

Christen werden in vielen Teilen der Welt daran gehindert, ihren Glauben auszuüben: In Afrika und Asien drohen ihnen Regierungen und Extremisten. Im Nahen Osten sinkt die Zahl der Christen seit Jahren. weiter bei Tagesschau

  1. #1 von Heimchen am Herd am 02/01/2021 - 16:49

    „Bischöfin Bosse-Huber empfiehlt hier eine zweigleisige Strategie: Es gelte, denjenigen Christen, die nach Mitteleuropa kommen, einen guten Neustart zu gewährleisten. Gleichzeitig müsse aber auch alles unternommen werden, um Christen im Nahen Osten zu unterstützen – sowohl materiell als auch spirituell. Hier seien Kirchen und Politik gleichermaßen gefordert.“

    Ich lese daraus, dass man die Christen gar nicht so gerne bei uns aufnehmen will und sie lieber
    dableiben sollen! Moslems hingegen sind immer hier willkommen!