Mordversuch im Wald

Seit über einem Jahr protestieren „Umweltschützer“ in Hessen gegen den Ausbau der A49, die durch ein Waldgebiet führen soll. Es ist stiller in den Medien geworden um den Dannenröder Forst und die Aktivisten, die dort hausen. Doch die Räumung geht weiter, und in letzter Zeit kam es erneut zu Eskalationen seitens der Waldbesetzer. Vor kurzem haben die Aktivisten eine Pressekonferenz abgehalten, in der sie angeblich zunehmende Gewalt der Polizei beklagten. Der Aktivist Juri schilderte, die Polizei habe „in extrem gefährlichen Situationen und Höhen” den Einsatz von Tasern angedroht. Er forderte den Abzug der Polizei mit den Worten: „Bevor durch den Polizeieinsatz noch schlimmeres passiert – oder sogar Menschen getötet werden.“ Was damals noch nach einer Übertreibung klang, wirkt nach den neusten Vorfällen wohl eher wie eine Drohung. weiter bei Tichys Einblick

  1. #1 von Heimchen am Herd am 28/11/2020 - 13:43

    „Doch während die Polizei neben solchen massiven Zwischenfällen auch wiederholt beschimpft, bespuckt oder mit Farb- und Kotbeuteln beschmissen wurde, behaupten die Aktivisten immer noch, sie seien die Opfer. „Wenn die Ausbaugegner Vorwürfe in Richtung der Einsatzkräfte richten, diese hätten im Zusammenhang mit der Räumung von Baumhäusern und Barrikaden in dem Waldstück Gewalt angewendet und Menschenleben gefährdet, ist das nicht mehr hinnehmbar“, sagte der stellvertretende Landesvorsitzende der Gewerkschaft der Polizei Jens Mohrherr in Wiesbaden.“

    Also ich habe keinerlei Mitgefühl mehr für die Polizei, seitdem ich gesehen habe, wie sie mit den
    friedlichen Demonstranten am 18.11.2020 in Berlin umgegangen sind!

    VOR ORT: Berlin, 18.11.2020 – Tag der demokratischen Schande – Die etwas andere Perspektive

    ‚Klavier gegen Wasserwerfer‘
    Berlin, 18.11.2020 – Die etwas andere Perspektive

    *https://www.youtube.com/watch?v=qoCKr7C9YI4

    Dieses Video sollte um die Welt gehen, damit man sieht, wie das Merkel-Regime mit friedlichen
    Demonstranten umgeht! Es ist eine Schande!

  2. #2 von quotenschreiber am 28/11/2020 - 15:38

    Waldspaziergang 2020. Unterstützt von GRÜNEN und LINKE: