Kein Fall für EU-Solidarität?

„Was für ein Problem hat diese Person namens Macron mit dem Islam und Muslimen?“ Der türkische Präsident Erdogan kritisiert seinen französischen Amtskollegen mit markigen Worten. Das bleibt nicht folgenlos: In einigen Staaten nehmen Händler Produkte aus Frankreich aus den Regalen. weiter bei ntv

  1. #1 von Antipode am 27/10/2020 - 11:14

    Im Gegenzug könnte Europa Zigmillionen Staatsbürger dieser Länder aus Europas Sozialsystemen „räumen“. Die langen Gesichter würde ich gerne sehen!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 27/10/2020 - 17:01

    „Kein Fall für EU-Solidarität?“

    Weder die EU noch Merkel zeigen Solidarität!
    Man will den großen Führer Erdowahn nicht verärgern, er wird ja noch gebraucht!

  3. #3 von Heimchen am Herd am 27/10/2020 - 18:09

    Die Juden zeigen Solidarität !

    Um den radikalen Islam zu bekämpfen, schränkt Frankreich die Religionsfreiheit ein – mit Unterstützung der jüdischen Minderheit

    Während die französische Regierung die religiösen Freiheiten im Kampf gegen den radikalen Islam einschränkt, unterstützt die jüdische Gemeinde die Bemühungen weitgehend.

    Während die französische Regierung einen umstrittenen Plan auf den Weg bringt, der das stärkste Vorgehen gegen religiöse Aktivitäten seit Jahrzehnten darstellt, wird sie von mindestens einer der Glaubensgemeinschaften des Landes umfassend unterstützt: den französischen Juden.

    Die Führer der jüdischen Gemeinde haben Präsident Emmanuel Macrons Bemühungen, dem, was er als „islamistischen Separatismus“ bezeichnet, entgegenzutreten, mit einem Plan begrüßt, der vorsieht, dass Kinder ab dem Alter von drei Jahren staatlich anerkannte Schulen besuchen müssen, was die Praxis des muslimischen Heimunterrichts effektiv ausschließt und ein Mandat erteilt Treueid des Staates von religiösen Vereinigungen.

    Der neue Plan würde auch die Aufsicht über die Auslandsfinanzierung von Moscheen verbessern und ein Programm beenden, das es Kindern von Einwanderern ermöglicht, subventionierten Unterricht in der Muttersprache ihrer Eltern zu erhalten. Während die neuen Maßnahmen nicht ausdrücklich auf französische Muslime abzielen, was durch die französische Verfassung ausgeschlossen wäre, hat Macron klargestellt, dass sie darauf abzielen, „den radikalen Islam zu isolieren“.

    „Wir müssen alles zurückerobern, was die Republik abgetreten hat und was dazu geführt hat, dass ein Teil unserer Jugend und Bürger von diesem radikalen Islam angezogen wurde“, sagte Macron in einer Rede am 2. Oktober in der Nähe von Paris.

    „Wir werden ab heute mit viel Kraft und Entschlossenheit vor Ort handeln. Es ist im Gange “, sagte er.

    Der Plan, der später in diesem Jahr der Nationalversammlung vorgelegt werden soll, wurde von Muslimen sowohl in Frankreich als auch darüber hinaus als Angriff auf ihren Glauben weitgehend verurteilt. In Gaza verbrannten Demonstranten Plakate von Macron, und in der Türkei beschrieb Präsident Recep Tayyip Erdogan den Plan als Teil eines Erbes europäischer Verbrechen gegen religiöse Minderheiten, zu denen auch der Holocaust gehört. Erdogans Kommentar letzte Woche, dass Macron eine „mentale Behandlung“ brauche, veranlasste Frankreich, seinen Botschafter aus Ankara zurückzurufen.

    Weiterlesen hier: https://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/289976

    Sehr schön!

  4. #4 von CheshireCat am 28/10/2020 - 02:33

    Apropos Solidarität

  5. #5 von CheshireCat am 29/10/2020 - 00:26

    BOYKOTT, BOYKOTT!

    Französische Waren boykottieren, die man sich sowieso nicht leisten kann:

  6. #6 von CheshireCat am 29/10/2020 - 00:28

    Was man sich leisten kann:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.