Entdeckt die Antifa den wahren Feind?

Gefunden bei FB
Linksjugend Leipzig
Am Freitag wurde ein Geschichtslehrer nahe Paris von einem Islamisten ermordet.
Wir als Linksjugend Leipzig sprechen der Familie des Opfers unser vollstes Mitgefühl aus. Doch es kann nicht dabei stehen bleiben. Denn schon wieder kam es zu einem Anschlag von Islamisten in Europa und wieder ging es um eine Mohammed Karikatur. Dies zeigt wieder einmal, dass der Islamismus soweit von der befreiten Gesellschaft entfernt ist, wie der Faschismus. Dass ein Lehrer, der versuchte jungen Menschen zu vermittlen was Meinungsfreiheit ist, einfach so angegriffen werden kann, offenbart, welche Ziele damit verfolgt wurden. Die Zerschlagung jeglicher Errungenschaften der Aufklärung. Alles was in den Augen von Islamisten häretisch ist, soll ausgelöscht werden, auch wenn es Menschen sind. Der Barbarei soll somit der Weg bereitet werden. Jede*r Antifaschist*in die es mit dem guten Leben für alle ernst meint, muss sich auch solchem Wahn konsequent in den Weg Stellen.
Für die Freiheit des Einzelnen, gegen den Islamismus muss ein Grundprinzip moderner Linker sein.

  1. #1 von Lomar am 21/10/2020 - 13:22

    Das ist ja voll Nazi. Also, ich meine normal. Also jetzt mal nicht links…

  2. #2 von Paul Schulz am 21/10/2020 - 16:59

    Hoffentlich fällt der Groschen mal bei den Linken. Nicht umsonst hat Hitler den Islam vereehrt. Und Himmler hat gesagt: „Der Islam ist unserer Ideologie(Nationalsozialismus, Judenhass) sehr ähnlich“ .
    Aber das scheint die geistig beschränkten Linken nicht zu interessieren. Im Gegenteil. Die holen diese Leute auch noch millionenfach hierher! So viel Blödheit ist schwer zu ertragen. Es gibt keinen Islamismus! Das ist Islam pur. Kopfabschneiden ist völlig in Ordnung. Dann bist Du ein guter Muslim. Das hat überhaupt nix mit Extremismus zu tun. Die friedlichen Moslems in Deutschland trauen sich nur noch nicht. Aber keine Angst, in zwei, drei Jahren haben die Linken so viele von diesen Goldstücken hierher gelockt, das sie dann mehr und mehr die Masken fallen lassen werden. Ich habe keine Kinder um die ich Angst haben muss. Das wird noch sehr, sehr schlimm werden. Aber eins tröstet mich. Ich weiß, dass diese Leute, die dieses Zuwanderungs Desaster zu verantworten haben, auch nicht ungeschoren davon kommen werden. Armes Deutschland. Du liegst seit 2015 im Sterben. Ich will meine DDR zurück! Mit Mauer, Stacheldraht und Mielke! Besser als die Perspektive in diesm Land!

  3. #3 von Heimchen am Herd am 21/10/2020 - 18:58

    „Entdeckt die Antifa den wahren Feind?“

    Ich habe den Eindruck, dass sie Angst bekommen haben! Bei manchen Menschen fällt der
    Groschen eben sehr spät! Das wäre ja zu schön, um wahr zu sein!

  4. #4 von CheshireCat am 22/10/2020 - 00:19

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! HOPPLA !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    https://www.tagesspiegel.de/politik/rassismus-in-deutschland-ihr-linken-seid-genauso-ausgrenzend-wie-die-rechten/26284482.html
    Rassismus in Deutschland
    Ihr Linken seid genauso ausgrenzend wie die Rechten!

    Diskriminierung von Migranten kommt auch von den vermeintlich antirassistischen Linken, die dafür aber blind sind. Das erleben zu müssen, macht stumm. Ein Essay.
    Cigdem Toprak

  5. #5 von CheshireCat am 22/10/2020 - 00:50

    „Für die Freiheit des Einzelnen, gegen den Islamismus muss ein Grundprinzip moderner Linker sein.“

    Tja, dieses Grundprinzip ist schon 177 Jahre alt:

    Religion als „das Opium des Volkes“ ist eine Aussage von Karl Marx. Das Zitat stammt aus der um die Jahreswende 1843/44 verfassten Einleitung zu seiner Schrift Zur Kritik der Hegelschen Rechtsphilosophie.

    *https://de.wikipedia.org/wiki/Opium_des_Volkes

    Speziell zu Islam:

    Der Koran und die auf ihm fußende muselmanische Gesetzgebung reduzieren Geographie und Ethnographie der verschiedenen Völker auf die einfache und bequeme Zweiteilung in Gläubige und Ungläubige. Der Ungläubige ist „harby“, d.h. der Feind. Der Islam ächtet die Nation der Ungläubigen und schafft einen Zustand permanenter Feindschaft zwischen Muselmanen und Ungläubigen. In diesem Sinne waren die Seeräuberschiffe der Berberstaaten die heilige Flotte des Islam…

    Karl Marx, Die Kriegserklärung – Zur Geschichte der orientalischen Frage

    http://www.mlwerke.de/me/me10/me10_168.htm

    Und praktiziert wurde es schon vor 100 Jahren:

    So blöd (und ignorant) können „moderne Linke“ sein.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.