Aufstand der Experten gegen den viralen Irrsinn

Eine Expertengruppe von renommierten Medizinern und Gesundheits-Fachleuten warnt Bund und Länder davor, die Bevölkerung mit immer neuen Drohungen – darunter einen Lockdown – zur Disziplin zwingen zu wollen. Sie fordern einen Kurswechsel. Es überwiege der Eindruck, „dass die Verantwortlichen auf den immergleichen Vorgehensweisen beharren und Maßnahmen sogar noch verstärken, an deren Wirksamkeit und Akzeptanz es aus wissenschaftlicher Sicht größte Zweifel geben muss“. Das führe zur „Abwendung und Flucht in falsche Heilslehren, aber nicht zu einer Verbesserung der Wirksamkeit der vorgeschlagenen bzw. angeordneten Maßnahmen“. Hier die Stellungnahme im Wortlaut: Mehr auf der Achse …

  1. #1 von Heimchen am Herd am 21/10/2020 - 19:05

    „Eine Expertengruppe von renommierten Medizinern und Gesundheits-Fachleuten warnt Bund und Länder davor, die Bevölkerung mit immer neuen Drohungen – darunter einen Lockdown – zur Disziplin zwingen zu wollen.“

    Dieser Zwang macht die Leute krank! Sie verkümmern und sterben, ist es das, was diese Verbrecher wollen? Sollen wir alle frühzeitig sterben vor lauter Angst?

  2. #2 von Heimchen am Herd am 21/10/2020 - 19:38

    Die Zaka-Gruppe findet im Jahr 2020 allein 121 Leichen zu Hause
    Das Such- und Rettungsteam fordert die Öffentlichkeit auf, sich bei allein lebenden älteren Nachbarn umzusehen, nachdem 121 Leichen von Menschen entdeckt wurden, die allein gestorben sind.

    *https://www.youtube.com/watch?v=T2W6U8qXzsc&feature=emb_title

    https://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/289497

    In Zeiten von Corona sterben die Menschen ganz einsam und verlassen!

  3. #3 von CheshireCat am 22/10/2020 - 00:14

    „Eine Expertengruppe von renommierten Medizinern und Gesundheits-Fachleuten warnt Bund und Länder davor, die Bevölkerung mit immer neuen Drohungen – darunter einen Lockdown – zur Disziplin zwingen zu wollen.“

    Da können die orientalischen Neubürger nur drüber lachen!
    https://www.pnp.de/lokales/berchtesgadener-land/Ueberfuellte-Shisha-Bar-in-Freilassing-Corona-Beschraenkungen-ignoriert-3816518.html
    „Überfüllte Shisha-Bar in Freilassing – Corona-Beschränkungen ignoriert“

    Ein Shisha-Bar-Betreiber in Freilassing (Landkreis Berchtesgadener Land) hat massiv gegen die geltenden Corona-Beschränkungen verstoßen. Das stellte Polizei am Samstag fest.

    Über 100 statt die zugelassenen 80 Gäste drängten sich am Samstagabend nach 22 Uhr in einer Shisha-Bar zusammen. Obwohl laut Polizei ein Hygienekonzept vorlag, hielt sich weder der 30-jährige Betreiber noch die meisten seiner Gäste daran. Eine Gästeliste führte der Mann zudem nicht.

    Auch an die im Berchtesgadener Land geltende Sperrstunde ab 22 Uhr hielt er sich nicht.


    *Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.*

  4. #4 von CheshireCat am 22/10/2020 - 00:17

    !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! HOPPLA !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    https://web.de/magazine/gesundheit/grippewelle/grippewelle-infektionskrankheiten-corona-massnahmen-35180384
    Keine Grippewelle und weniger andere Infektionskrankheiten dank Corona-Maßnahmen?

    Hygienemaßnahmen, Mund-Nasen-Schutz und Kontaktbeschränkungen sind in der Coronakrise zum Alltag geworden. In Teilen der Welt fiel daher die Grippewelle deutlich milder aus.

    Die Influenza-Saison wurde im März abrupt beendet. Als positiver Nebeneffekt der Corona-Maßnahmen gab es auch weltweit so wenige Grippefälle wie nie zuvor…

    Auch andere meldepflichtige Infektionen sind nach Zahlen des Epidemiologischen Bulletins des RKI in diesem Jahr signifikant zurückgegangen: Es gibt kaum eine Infektionskrankheit – von Norovirus-Erkrankungen bis Windpocken – die im Jahr 2020 nicht weniger Fälle verzeichnet als 2019.

    Als guter Marker für die Wirksamkeit der allgemeinen Hygienemaßnahmen gilt gerade der Rückgang von Infektionen mit Noro- und Rotaviren, die Magen-Darm-Entzündungen (Gastroenteritis) mit Erbrechen und Durchfall auslösen können.

    „Geht man nicht in die Gastronomie, hat man kein Gastroenteritis.“
    Corona-Weisheit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.