Mecklenburg-Vorpommern hebt Quarantänepflicht für Touristen auf

Mecklenburg-Vorpommern lockert ab kommendem Mittwoch seine strengen Auflagen für Touristen aus deutschen Corona-Risikogebieten, meldet dtoday.de. Das habe Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) am Samstag in Schwerin angekündigt. Demnach müssten Gäste aus den betroffenen Gebieten künftig lediglich einen negativen Corona-Test vorlegen, der nicht älter als 48 Stunden sei. Die bisherige Quarantänepflicht falle somit weg. Mehr auf der Achse …

  1. #1 von Heimchen am Herd am 18/10/2020 - 16:03

    „Damit gleicht die Landesregierung die bundesweit bislang strikteste Regelung für Einreisende aus deutschen Risikogebieten an die Vorschriften in Schleswig-Holstein an.“

    Deutsche dürfen nicht in Deutschland reisen, aber Asylanten dürfen alle reinkommen, da wird kein
    Theater gemacht! Wir sollten lieber unsere Außengrenzen schließen, aber das ist nicht vorgesehen!

    Man fühlt sich nur noch verarscht in diesem Land!

  2. #2 von CheshireCat am 19/10/2020 - 01:01

    „Demnach müssten Gäste aus den betroffenen Gebieten künftig lediglich einen negativen Corona-Test vorlegen,“

    ALLES FÜR DIE KATZ, denn

    https://www.journalistenwatch.com/2020/10/14/migranten-corona-bunte/
    Migranten-Corona: Bunte Risikogebiete

    … Das „Infektionsgeschehen“ ist nicht das Problem der eingeschüchterten, übervorsichtigen und hyperkorrekten Deutschen – sondern jener Soziotope, die auch in auch in Corona-Zeiten auf Kartoffelregeln pfeifen; das Clan-Milieu, traditionelle Sippenverbände und vor allem die inzwischen legendäre „Party- und Eventszene“.

    Während der deutsche Michel brav fein-stille schweigt und die Konsequenzen wacker ausbadet – in dem absurden Glauben, durch seine Regelkonformität würde er zur Besserung einer Situation beitragen – hat er selbige in Wahrheit längst nicht mehr in der Hand hat, weil die, die sich hier nach eigenen Regeln breitmachen (vor allem Clans und muslimische Gegengesellschaften) die Früchte der Disziplin wieder zunichte machen. Das ist die Folie, vor der die „zweite Welle“ im Land zu sehen ist: Tatsächlich wird sie jenen, die „schon länger hier sind“, von denen, die „neu hinzugekommen sind“, und deren Sprösslingen eingebrockt.


    „Diese Menschen mit ihrer vielfältigen Kultur, ihrer Herzlichkeit und ihrer Lebensfreude sind uns willkommen, sie sind eine Bereicherung für uns alle.“
    Prof. Dr. Maria Böhmer, CDU, ehemalige Integrationsbeauftragte der Bundesregierung und Präsidentin der Deutschen UNESCO-Kommission

  3. #3 von CheshireCat am 19/10/2020 - 01:04

    Zu #2 von CheshireCat am 19/10/2020 – 01:01

    https://www.tichyseinblick.de/tichys-einblick/der-leise-corona-lockdown-so-schlimm-wie-der-totale-absturz/
    Der leise Corona-Lockdown: So schlimm wie der totale Absturz

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.