EU zahlt antisemitische Hetze

In der dritten Klasse sollen alle Kinder, die im Westjordanland oder Gazastreifen die Schule besuchen, ein kurzes Gedicht aufsagen. Es besteht nur aus drei Sätzen, der wichtigste lautet: „Ich werde mein Blut opfern, um damit das Land der Großmütigen zu tränken … und die restlichen Fremden zu vernichten.“ weiter bei Tagesspiegel

  1. #1 von Heimchen am Herd am 15/10/2020 - 17:29

    „Seit drei Jahren habe das Forum immer wieder auf die offensichtlichen Missstände hingewiesen. „Ein Problembewusstsein erkenne ich, aber leider bekommt man den Eindruck, dass dieses Problem nicht angegangen, sondern verschleppt werden soll.“ Möglichkeiten, Druck zu erzeugen, habe die Bundesregierung reichlich, zum Beispiel über Gremien wie den deutsch-palästinensischen Lenkungsausschuss. „Aber durch das Zögern werden immer neue junge Menschen radikalisiert. Das macht eine Zwei-Staaten-Lösung noch schwieriger.““

    Die Bundesregierung ist gar nicht daran interessiert, dass die Lehrbücher berichtigt werden! Man
    könnte auf den Gedanken kommen, dass die Bundesregierung auch so denkt, wie die Palästinenser!
    Es ist eine Unverschämtheit, dass solche Lügen mit unserem Geld finanziert werden! Ich hoffe,
    Israel wird der Bundesregierung ordentlich die Leviten lesen!

  2. #2 von Heimchen am Herd am 15/10/2020 - 17:40

    Palästinenser-Kids üben Attacke gegen Israel

    *https://www.youtube.com/watch?v=pDye6qYsSqk

    Man lese sich nur mal die Kommentare auf YouTube durch! Sie finden es richtig, dass die kleinen
    Kinder über, einen Israeli umzubringen! Solche widerlichen Leute leben in Deutschland!

  3. #3 von CheshireCat am 16/10/2020 - 01:15

    „In der dritten Klasse sollen alle Kinder, die im Westjordanland oder Gazastreifen die Schule besuchen, ein kurzes Gedicht aufsagen…“

    Nach dem Gedicht geht es weiter: