Erdogan beansprucht Jerusalem

Der türkische Präsident richtet sein Gebet gen Jerusalem und begründet dies mit der Historie der Ottomanen. Dort befänden sich die heiligsten Stätten des Islam. Die Türken hätten nur „unter Tränen“ die Heilige Stadt während des Ersten Weltkriegs verlassen. weiter bei RT

  1. #1 von Antipode am 06/10/2020 - 10:47

    Kein Problem, er muss nur noch die Israelis von seinem Anspruch überzeugen. :-))

  2. #2 von Heimchen am Herd am 06/10/2020 - 20:29

    #1 von Antipode am 06/10/2020 – 10:47

    „Kein Problem, er muss nur noch die Israelis von seinem Anspruch überzeugen. :-))“

    Das dürfte aber nicht so ganz einfach sein! Israel verfügt über eine der besten Armee der Welt! 😉

    ✡ IDF Israeli Military Power ✡ NO FEAR

    *https://www.youtube.com/watch?v=rGEh7KoOX5s

  3. #3 von CheshireCat am 07/10/2020 - 02:07

    EU hat Sanktionen gegen Weißrussland beschlossen, weil es Opposition unterdrückt.

    Gegen die Türkei, die
    – Opposition unterdrückt,
    – mehrere Länder (Syrien, Irak, Libyen, Armenien) überfallen hat,
    – Nord-Zypern besetzt hält,
    – Migranten als Waffe gegen die EU nutzt,
    – Christen unterdrückt,
    – Zypern und Griechenland akut bedroht,
    wurden keine Sanktionen beschlossen, sondern üppige Angebote gemacht.

    https://www.welt.de/politik/ausland/article217020744/EU-Gipfel-Weg-fuer-neue-Weissrussland-Sanktionen-ist-nach-wochenlanger-Blockade-frei.html

    Es sind nicht eure Maßstäbe, die mich ankotzen, sondern eure doppelten Maßstäbe.

    Hadmut Danisch

%d Bloggern gefällt das: