Merkel scheitert in Europa

Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz hat die Flüchtlingsverteilung in der EU als „gescheitert“ bezeichnet. „Das lehnen so viele Staaten ab. Das wird auch nicht funktionieren“, sagte der konservative Politiker am Dienstag im Interview mit der Nachrichtenagentur AFP – einen Tag, bevor die EU-Kommission in Brüssel ihre neuen Vorschläge für die seit Jahren umstrittene Asylreform vorstellen will. weiter bei WELT

  1. #1 von Ketzerlehrling am 24/09/2020 - 16:22

    Man kann ohnehin nicht verhindern, dass die Schutzsuchenden sich in Europa verteilen, auch wenn man Alle in DE bunkert. Früher oder später ist ganz Europa erledigt. DE, Schweden, Frankreich sind es schon, die anderen folgen sukzessive, auch Österreich und der Osten.

  2. #2 von Heimchen am Herd am 24/09/2020 - 19:26

    „Der österreichische Bundeskanzler Sebastian Kurz hat die Flüchtlingsverteilung in der EU als „gescheitert“ bezeichnet. „Das lehnen so viele Staaten ab. Das wird auch nicht funktionieren“, sagte der konservative Politiker am Dienstag im Interview mit der Nachrichtenagentur AFP“

    Damit hat er sich bei Merkel aber äußerst unbeliebt gemacht! Ob sie ihn das durchgehen lässt?
    Merkel wird das nicht hinnehmen, ihr wird schon etwas einfallen, womit sie Kurz bestrafen kann!

  3. #3 von CheshireCat am 24/09/2020 - 21:20

    https://article.wn.com/view/2020/09/24/VisegradStaaten_lehnen_EUVorschlag_zur_Migration_ab/
    Visegrad-Staaten lehnen EU-Vorschlag zur Migration ab

    *https://www.yerepouni-news.com/2020/09/21/europes-refugee-disaster-merkel-losing-her-patience-with-lack-of-eu-solidarity/
    Europe’s Refugee Disaster Merkel Losing Her Patience with Lack of EU Solidarity

  4. #4 von CheshireCat am 24/09/2020 - 21:44

    Je näher das Ende, desto mehr Orden und Auszeichnungen:

    https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna/item/1447-23-september-2020
    Leser *** sandte mir diese Meldung mit der Bemerkung, die derzeit anschwellende Auszeichnungsflut für verdienstvolle und wachsame Mitbürger erinnere ihn schon ein bisschen an die Ehemalige.

    In der Tat, die wackeren DDR-Dekorierer brachten es auf sage und speie 142 staatliche Orden, Medaillen und Auszeichnungen, …

    Eines freilich muss ich monieren: Walter-Lübcke-Demokratiepreis, das klingt wie Jean-Claude-Juncker-Abstinenzlerpreis. Man kann Lübcke einiges nachsagen, aber der Demos, speziell der deutsche, war ihm schnuppe. Er war eher ein Autokrat oder besser, ein Autokratie-Lakai, der denjenigen Angehörigen des Demos, die mit der Masseneinwanderungspolitik seiner Domina im Kanzleramt nicht einverstanden waren, nichts weniger als die Ausreise nahelegte.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.