Rassismus mit festem Wohnsitz

Von Ulrike Stockmann

Da glaubte ich jahrelang, Barbara Schöneberger wäre eine humorvolle, unbedarfte Menschenfreundin, nur um jetzt bitter enttäuscht zu werden. Denn nun stellte sich heraus, dass auch in ihrem Herzen eine bitterböse Rassistin schlummert. Mehr auf der Achse …

  1. #1 von Hinnerk Albert am 20/09/2020 - 16:23

    für mich ist zigeunersauce weiter zigeunersauce und ein negerkuss ein negerkuss.

  2. #2 von Heimchen am Herd am 20/09/2020 - 19:46

    „Und nun konnte es sich die unsägliche Barbara Schöneberger nicht verkneifen, anlässlich des besagten Radiopreises zu sagen: „Zigeunersauce heißt jetzt: Sauce ohne festen Wohnsitz.““

    Um Gottes Willen, was erlauben Schöneberger? Das geht ja gar nicht, sie gehört gefedert und
    geteert!

  3. #3 von CheshireCat am 20/09/2020 - 20:38

    „Der Zentralrat der Sinti und Roma nannte diese Aktion „beschämend und unwürdig“…“

    Nun, Zigeunersauce (und Zigeunerschnitzel) waren die wenigen für Zigeuner positiven Begriffe.
    Wenn sie jetzt abgeschafft werden, dann bleiben halt nur die negativen (und die werden nicht verschwinden, solange Zigeuner sich entsprechend verhalten).

    Eigentlich soll der Zigeuner-Rat gegen die Abschaffung solcher positiven Begriffe kämpfen. Stattdessen kämpfen er dafür und schießt sich damit ins Knie.
    Nur weiter so.

    PS
    Nicht vergessen:

    „Zigeuner Räder“

    in „Europäisch Rotierende Räder“ umbenennen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.