Zwei Linke in U-Haft

Das sächsische Landeskriminalamt konnte zwei mutmaßlich linksextreme Brandstifter dingfest machen! Innenminister Roland Wöller (50, CDU) bestätigte am Rande einer Pressekonferenz die Festnahme von zwei Tatverdächtigen, die im Zusammenhang mit den Anschlägen auf zwei Baufirmen in Bautzen und Rodewisch im November 2019 stehen. weiter bei BILD

  1. #1 von Heimchen am Herd am 10/09/2020 - 20:47

    „Zwei Linke in U-Haft“

    Sehr schön, da gehören sie auch hin!
    Hoffentlich bekommen sie ordentlich was aufgebrummt!

  2. #2 von CheshireCat am 10/09/2020 - 21:45

    NEUES AUS DER ANSTALT
    Abteilung FÖRDERUNG DER KRIMINALITÄT

    BELOHNUNG FÜR BRANDSTIFTUNG, RANDALE UND GEWALT

    https://www.weser-kurier.de/deutschland-welt/deutschland-welt-politik_artikel,-bremen-bekraeftigt-aufnahmebereitschaft-_arid,1932686.html
    Nach dem Brand im griechischen Flüchtlingslager Moria sind Stimmen nach einer Evakuierung des Lagers und der Aufnahme von Geflüchteten in Deutschland und anderen EU-Staaten laut geworden. Insbesondere aus den Bundesländern kommen solche Forderungen – darunter Bremen und Niedersachsen. Reaktionen auf Bundes- und Landesebene im Überblick…

    http://www.reitschuster.de/post/gruene-zu-moria-wir-haben-platz/
    “Wer Feuer legt und Löschmannschaften angreift kann nicht nach Deutschland geholt werden”, schrieb der Unions-Abgeordnete Marian Wendt auf Twitter: “Wenn wir jetzt pauschal nach Deutschland verteilen, ist für jeden klar: Mit Gewalt und Krawall kommt jeder an sein Ziel. Das ist keine gesteuerte Migration.”