Polizei entschuldigt sich bei linken Verbrechern

Nach den Ausschreitungen in Leipzig hat die sächsische Polizei eine Botschaft auf Twitter geteilt, die für massive Kritik sorgte. Darin wurde abfällig über Linke geschrieben.

Die Polizei Sachsen ist im Zusammenhang mit den Krawallnächten in Leipzig wegen eines sogenannten Retweets heftig in die Kritik geraten – und hat sich entschuldigt. Auf dem offiziellen Twitter-Account der Polizei war demnach am Sonntag ein Tweet eines anderen Nutzers geteilt worden, in dem es zu den Hausbesetzungen und Protesten in der Stadt hieß: „Gestohlene Räume von Leuten, die sich das erarbeitet haben. Davon hat das linke Pack natürlich keine Ahnung.“ weiter bei t-online

  1. #1 von Heimchen am Herd am 08/09/2020 - 20:45

    „Nach den Ausschreitungen in Leipzig hat die sächsische Polizei eine Botschaft auf Twitter geteilt, die für massive Kritik sorgte. Darin wurde abfällig über Linke geschrieben.“

    Das geht ja auch gar nicht! Linke sind grundsätzlich gute Menschen, Punkt!

  2. #2 von CheshireCat am 08/09/2020 - 22:47

    „“Linkes Pack“: Polizei Sachsen entschuldigt sich für Retweet“

    Das ist natürlich nicht ausreichend.
    Der Kniefall ist das Mindeste: