Nuhr? Löschen! Soooooofort!!!

Von Roger Letsch

Als die Deutsche Forschungsgemeinschaft DFG unter dem Slogan „Gemeinsam #fürdasWissen“ dazu aufrief, „…Text‑, Bild- und Video-Statements“ einzusenden, um „…die Überzeugung für eine freie und erkenntnisgeleitete Forschung in die Gesellschaft tragen“, konnte sich wohl niemand vorstellen, welcher Shitstorm wenig später bei Twitter über die DFG hinwegfegen würde. Auslöser war ein 30 Sekunden langer Videobeitrag des Kabarettisten Dieter Nuhr. Das heißt, das Video löste die Debatte gar nicht aus, sondern nur Dieter Nuhr. Und zwar nur, weil Nuhr eben Nuhr ist und dass der in diesem Leben nie nicht niemals wieder irgend etwas zum Generalthema Wissenschaft sagen dürfe, dass stehe ja fest wie, wie…ja wie was eigentlich? Und wer hat das eigentlich festgelegt? Mehr auf der Achse …

  1. #1 von CheshireCat am 04/08/2020 - 00:55

    Was der „Fall Nuhr“ zeigt
    Wie immer: Bürgerliche knicken vor linkem Shitstorm ein

    https://www.tichyseinblick.de/daili-es-sentials/was-der-fall-nuhr-zeigt-wie-immer-buergerliche-knicken-vor-linkem-shitstorm-ein/