Broder gewinnt vor Gericht

 

  1. #1 von Lomar am 14/07/2020 - 14:49

    Die beiden sind herrlich. Ich mag die.

  2. #2 von DFens am 14/07/2020 - 16:35

    Hinweis: Am Freitag will die „JF“ („Junge Freiheit“) neben der am gestrigen Montag veröffentlichten Kurzinformation einen ausführlichen Artikel zur Causa Kaddor vs. Broder bringen. Ich hoffe und nehme an, dass ein Interview mit Broder und Steinhöfel dabei sein wird. Hehe! Tja, die beiden glorreichen Jungs waren mal wieder mit dem Lasso unterwegs. Schade, dass es kein Interview mit der Kaddor geben wird. Wäre sehr amüsant!

    Zur Info: Diese sogenannte Islamwissenschaftlerin Lamya Kaddor hetzt seit Jahr und Tag nicht nur gegen den großartigen Broder. Sie ist die (von deutschem Steuergeld!) bezahlte Religionslehrerin, aus deren Islam Unterricht hier in Deutschland Schüler direkt in den Krieg in Syrien zogen, um sich dort nachweislich den Terror Monstern des IS anzuschließen. Das muss man sich mal vorstellen!!!

  3. #3 von DFens am 14/07/2020 - 17:06

    Für Liebhaber von Hintergrundwissen noch etwas zu Lamya Kaddor und die Benennung von Koordinaten. Bitte dabei immer im Hinterkopf behalten, dass diese sogenannte Islamwissenschaftlerin von deutschem Steuergeld finanziert hier in Deutschland unterrichtet. Los geht es:

    Nachdem 5 ihrer Schüler zum IS gegangen sind, hat sie diesen Vorgang mit „Ausgrenzungsgefühlen“ in der hiesigen Gesellschaft in Deutschland und deren Rassismus erklärt und sogar ein Buch darüber geschrieben. Natürlich flankiert mit weit über 100 Strafanzeigen wegen Beleidigung. Das ist so lächerlich wie infam! Nicht mal Radikalprediger in /aus Deutschland haben es geschafft, gleich so viele Schüler in einem Rutsch schnurstracks zum IS zu bringen. Was für ein Zufall. Zumindest ist mir kein solcher Fall bekannt. Das ist eine stramme Leistung. Vor allem für eine Frau, die sich mit der Szene und dem Jihad Prinzip auskennt. Interessanter Weise wurde gegen Kaddor nie ermittelt. War und ist kein Thema. Verdammt! Sie hat kein Kleingartenverein gründen wollen! Sie ist sogar eine im Mainstream angesehene „Religionslehrerin“, hat eine Kolumne bei t-online und erhielt / erhält häufig Einladungen in Print- und E-Medien inklusive ÖRR. Was für ein Skandal!

  4. #4 von Heimchen am Herd am 14/07/2020 - 18:56

    Vorwurf der Beleidigung: Verfahren gegen Broder endet mit Freispruch

    DUISBURG. Das Amtsgericht Duisburg hat den Publizisten Henryk M. Broder vom Vorwurf der Beleidigung freigesprochen. Mit dem Urteil endete am Montag ein mehrjähriges Verfahren. Angestrebt hatte dies die Religionspädagogin Lamya Kaddor.

    Anlaß war ein Interview Kaddors 2016, in dem sie Broder vorwarf, verantwortlich dafür zu sein, daß sie Haßmails und Drohungen erhalte. Broder wies die Anschuldigungen gegenüber der JUNGEN FREIHEIT seinerzeit zurück, woraufhin ihn Kaddor wegen Beleidigung anzeigte. Die Staatsanwaltschaft Duisburg erließ in der Folge Strafbefehl gegen Broder in Höhe von 2.000 Euro, weil sie der Ansicht war, er habe beabsichtig, Kaddor „in ihrer Ehre zu verletzen“.

    Da Broder Widerspruch einlegte, kam es im vergangenen Mai 2019 zur Verhandlung. Die Staatsanwaltschaft konnte jedoch weder Beweise noch Zeugen dafür vorlegen, daß Broder sich beleidigend über Kaddor geäußert hatte, woraufhin der Prozeß nach wenigen Minuten vertagt wurde. Am heutigen Montag fand nun die nächste Verhandlung statt. Geladen war dazu auch der JF-Redakteur Felix Krautkrämer, der aber als Journalist vor Gericht von seinem Recht der Aussageverweigerung Gebrauch machte. Die Staatsanwaltschaft plädierte daraufhin auf Freispruch und entsprechend lautete dann auch das Urteil der Richterin.

    https://jungefreiheit.de/politik/deutschland/2020/vorwurf-der-beleidigung-verfahren-gegen-broder-endet-mit-freispruch/

    Sehr schön! Die Kaddor kann man gar nicht beleidigen!

  5. #5 von Heimchen am Herd am 14/07/2020 - 18:57

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.