Brandstiftung bei Biedermanns

Weil er kein Taschengeld bekommen hatte, hat ein 31-jähriger Bewohner des Ankunftszentrums im Patrick-Henry-Village am Mittwochnachmittag Papier in einem Einbauschrank nahe der Küche angezündet. Das berichtet die Polizei. weiter bei Rhein-Neckar-Zeitung

  1. #1 von Heimchen am Herd am 06/07/2020 - 16:31

    „Der 31-jährige Randalierer musste sich beim Polizeirevier Heidelberg-Süd ersten polizeilichen Maßnahmen stellen, bevor er wieder entlassen wurde. Ihn erwartet eine Strafanzeige wegen Sachbeschädigung durch Brandlegung.“

    Das ist doch lächerlich, als wenn das etwas nützen würde! Raus mit dem Brandstifter und zwar
    sofort! Was hat so ein Idiot hier verloren?

  2. #2 von CheshireCat am 06/07/2020 - 23:08

    Willkommen in Südtirol!

    SPANNENDE INTERNATIONALE GASTSPIELE AM THEATERPLATZ:
    https://www.unsertirol24.com/2020/07/04/erneut-gewalt-am-theaterplatz/
    Erneut Gewalt am Theaterplatz
    Wieder ist es am Theaterplatz zu einer tätlichen Auseinandersetzung gekommen. Vier Streithähne kassierten eine Anzeige.

    In einer Bar am Meraner Theaterplatz ist es in der Nacht auf Samstag zu einer Schlägerei gekommen. Den Ordnungskräften zufolge bestellte ein bereits angetrunkener Mann bei einer Kellnerin ein alkoholisches Getränk. Als diese ihm den Ausschank aufgrund seines Trunkenheitszustandes verweigerte, beschimpfte und bedrohte er sie. Vier weitere Männer im Lokal griffen zunächst verbal an, dann flogen die Fäuste. Als die Ordnungshüter eintrafen, machte sich einer der Protagonisten aus dem Staub. Die restlichen vier, ein Marokkaner (43) ein Kasache (33), ein Senegalese (35) sowie ein Belluneser (49) kassierten eine Anzeige. Der Marokkaner wurde im Krankenhaus von Meran verarztet, die Heilungsdauer beträgt zwei Tage.

    Erst vor 10 Tagen hat sich auf dem Theaterplatz eine Messerstecherei zugetragen (UT24 berichtete). Die Gastwirte in der Freiheitsstraße haben seit kurzem einen eigenen privaten Sicherheitsdienst engagiert (hier nachlesen).


    Flüchtlinge auf Insel Kos liefern sich Schlägerei

  3. #3 von CheshireCat am 07/07/2020 - 00:17

    EINMANN HAT WIEDER PARTY GEMACHT.

    https://www.bz-berlin.de/berlin/brutale-attacke-in-berliner-s-bahn-frau-bittet-verzweifelt-um-hilfe
    Brutale Attacke in Berliner S-Bahn – Frau bittet verzweifelt um Hilfe

    Es sind Szenen, die einen fassungslos* zurücklassen: Ein Mann attackiert eine Frau in einer Berliner S-Bahn. Zunächst verbal, doch dann eskaliert die Situation und er stößt sie aus dem Waggon. Ein Video zeigt die Attacke. Der Mann wurde bereits ermittelt.

    *https://www.bild.de/bild-plus/regional/berlin/berlin-aktuell/berlin-attacke-in-s-bahn-angreifer-gefasst-und-wieder-auf-freiem-fuss-71616452.bild.html
    Der 22 jährige Gambier wurde nach Abschluss der Ermittlungen wieder auf freien Fuß gesetzt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.