Erdogan schenkt uns zwei besondere Goldstücke

Trotz der Corona-Krise schiebt die Türkei erneut zwei IS-Anhängerinnen nach Deutschland ab. Die beiden Frauen und ihre vier Kleinkinder sollen bereits am Donnerstagnachmittag in Frankfurt landen. Die beiden Frauen aus Hamburg und Berlin waren vor einigen Jahren nach Syrien gezogen, um sich dem IS anzuschließen. weiter bei FOCUS

  1. #1 von Heimchen am Herd am 24/05/2020 - 19:32

    Was wird man mit diesen beiden Weibern machen? Es werden sich schon einige Leute finden,
    die sich für sie einsetzen! In Deutschland wird jedem geholfen, vor allem Verbrechern! Nur
    normale, konservative Menschen haben es schwer in Deutschland, die werden verachtet!

  2. #2 von CheshireCat am 24/05/2020 - 22:27

    „Nachdem auch er bei Kämpfen starb, sei sie schließlich von kurdischen Soldaten gefangen und in das Lager Al-Hol gebracht worden. Nach ihrer Flucht in die Türkei wurde sie schließlich festgenommen und nun abgeschoben.“

    Für jedes Goldstück soll von der Entwicklungshilfe an Türkei und Kurden jeweils mind. 1 Million Euro als Aufwandsentschädigung abgezogen werden.
    Außerdem 10 kriminelle Türken und Kurden abschieben.

    Dann hören solche Geschenke auf.

    *Inshallah!*

  3. #3 von CheshireCat am 24/05/2020 - 22:49

    *https://www.michael-klonovsky.de/acta-diurna/item/1362-16-mai-2020

    So sorgt sich die neue Bundesverfassungsrichterin Astrid Wallrabenstein um ausländische Terroristen (Interview mit dem Süddeutschen Beobachter vom 6. März 2019):

    Das erinnert mich an einen schwedischen Richter, der die Abschiebung eines afrikanischen Vergewaltigers – das Land erinnere ich nicht mehr – mit der Begründung ablehnte, der Schelm werde dann wahrscheinlich dort Frauen vergewaltigen, und Schwedinnen seien nicht schutzwürdiger als Afrikanerinnen.

    Überallhin reckt der globalistische Krake seine Tentakeln. Alles, was noch Identität stiftet, will er abwürgen. Der Gedanke der nationalen Souveränität und der Bevorzugung der eigenen Landsleute gegenüber Fremden soll peu à peu aus dem Staatsrecht verschwinden (und da dieses Gift in Portiönchen verabfolgt wird und der Prozess sich lange hinzieht, können seine Diagnostizierer als Alarmisten abgetan werden). Auch die Zerstörung des Bundesverfassungsgerichts als eigentlich oberstes deutsches (und keineswegs europäisches oder Welt-)Gericht schreitet voran.